Arche Literatur Verlag

Ulrike Ostermeyer scheidet zum Jahresende aus

Ulrike Ostermeyer, seit 2013 Verlagsleiterin des Arche Literatur Verlags, verlässt das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch. Der Grund: Sie verlegt ihren Lebensmittelpunkt wieder nach Berlin.

Ulrike Ostermeyer

Ulrike Ostermeyer © Anikka Bauer

Nach langjährigen Stationen als Lektorin bei dtv und Programmleiterin bei den Ullstein Buchverlagen, habe Ulrike Ostermeyer in den letzten fünf Jahren den Arche Verlag erfolgreich neu aufgestellt, so die Mitteilung. Zu ihren größten Erfolgen der letzten Zeit zählen die Bestseller-Autorin Lucia Berlin, Alina Herbing, deren Debüt "Niemand ist bei den Kälbern" für den Klaus-Michael Kühne-Preis sowie den ZDF aspekte Literaturpreis 2017 nominiert war, sowie Petina Gappah, Stipendiatin des Berliner Künstlerprogramms des DAAD.

W1-Media Geschäftsführer Jan Weitendorf bedauert das Ausscheiden und dankt Ulrike Ostermeyer für ihre sehr erfolgreiche Tätigkeit zum Wohle des Verlags. W1-Media hatte im Sommer 2016 den Arche Literatur Verlag übernommen (siehe Archiv).

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben