Auszeichnungen

Inlibris gewinnt Exportpreis

Das von Hugo Wetscherek geführte Wiener Antiquariat Inlibris ist mit dem Exportpreis 2017 der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) ausgezeichnet worden. Exportquote liegt bei über 99 Prozent.

Der Exportpreis (in Bronze) wurde Inlibris am 26. Juni in der Kategorie "Information und Consulting" verliehen. Der Jahresumsatz des Unternehmens lag 2016 nach eigenen Angaben bei über 7,5 Millionen Euro. Die Exportquote betrug 99,25 Prozent.

Wichtige Kunden hat Inlibris unter anderem in China, den Vereinigten Arabischen Emirate und in Qatar. Das Antiquariat stellt auf verschiedenen internationalen Antiquariatsmessen aus, unter anderem in New York, Kalifornien, London, Ludwigsburg, Sharjah und Hongkong.

Nach einer Notiz auf der Website des Hauptverbands des Österreichischen Buchhandels ist Inlibris das erste Unternehmen der österreichischen Buchbranche, das den Exportpreis erhält (Übersicht der diesjährigen Preisträger in den einzelnen Katagorien hier).

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben