Bookwire kauft brasilianische Vertriebsplattform DLD

Nummer 1 bei E-Book-Distribution in Brasilien

Der Frankfurter Digitaldienstleister Bookwire hat Ende September die brasilianische Vertriebsplattform Distribuidora de Livros Digitais (DLD) zu 100 Prozent erworben und gliedert deren Geschäftsbetrieb in die "Bookwire Brasil LTDA" ein. Eine Kaufsumme wurde nicht genannt.

Damit werde Bookwire zum mit Abstand führenden Anbieter für E-Book-Distribution in Brasilien, so die Pressemitteilung des Unternehmens. Distribuidora de Livros Digitais (DLD) sei der brasilianische Marktführer. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

DLD wurde als Konsortium der sechs größten brasilianischen Verlagshäuser (L&PM, Objektiva, Planeta, Record, Rocco und Sextante) 2010 gegründet. Zuletzt habe DLD den Vertrieb und die Vermarktung von rund 10.000 E-Books aus dem Belletristik- und Entertainment-Segment im brasilianischen Markt organisiert.

Die Bookwire GmbH und ihre brasilianische Dependance Bookwire Brasil LTDA haben zum 29. September 2017 100 Prozent des Konsortiums übernommen − und gliedern das Geschäftsfeld in die vor Ort etablierte Bookwire-Infrastruktur ein. Alle bislang von DLD betreuten Kataloge werden über Bookwires Vertriebsplattform Bookwire MACS an sämtliche E-Book-Kanäle ausgespielt. Mit der Übernahme werde die Marke DLD Schritt für Schritt vom brasilianischen Markt genommen – die Verlagskunden werden kurzfristig an die Bookwire-Plattform MACS angeschlossen, über die ab sofort der Vertrieb in die diversen Shops laufe. Zudem haben die Verlage Zugriff auf sämtliche Plattform-Features.

"Die Übernahme von DLD ist nun nur der logische Schritt in unserer Wachstumsstrategie", sagt Bookwire-CEO Jens Klingelhöfer: "Brasilien ist im E-Book-Segment ein immens wichtiger Markt mit sehr hohen digitalen Wachstumsraten." Bookwire sei dem Beginn seiner Spanien- und Lateinamerika-Expansion im Jahr 2013 bereits in Brasilien aktiv und habe das Geschäftsfeld beständig ausgebaut, bis hin zur eigenen Firmenstruktur. Mit der Übernahme von DLD wollen die Frankfurter ihre "Führungsrolle im Bereich Digital Publishing weltweit ausbauen", so Klingelhöfer.

Der Kauf von DLD sei von den Shareholder-Verlagen und Bookwire über mehrere Monate vorbereitet worden. Marcos da Veiga Pereira, Partner bei Sextante und DLD-Vorstandsdirektor, sagt: "E-Books bieten eine große Chance und der Digitalmarkt hat in Brasilien noch großes Entwicklungspotential. Um dieses voll auszuschöpfen, möchten wir Verlage uns auf das konzentrieren, was wir am besten können: Den passenden Content zu schaffen und auf den Markt zu bringen. Mit DLD haben wir eine beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben, aber für den nächsten Schritt übergeben wir unsere Kataloge voller Vertrauen an Bookwire."

Bookwire Brasil LTDA betreut bisher mehr als 240 Verlag und 16.000 Vertriebstitel auf dem brasilianischen Markt, erläutert Marcelo Gioia, Managing Director Bookwire Brasil LTDA.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben