Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

Lang erwartet: Arundhati Roy legt neuen Roman vor

Rund 20 Jahre ließ Weltbestseller-Autorin Arundhati Roy ("Der Gott der kleinen Dinge") auf ihren zweiten Roman warten. Mit "Das Ministerium des äußersten Glücks" gelingt ihr nun ein weiterer Erfolgstitel – Platz 13. Auf der Ratgeber-Bestsellerliste dominieren die Ernährungsbücher und Sylvie Rasch zeigt, wie man Dreieckstücher strickt. LAURA FRANZ

© S. Fischer

Belletristik-Bestseller (Hardcover, Verkaufszahlen vom 10. August bis 16. August)

Lange erwartet und direkt in die Bestsellerliste eingestiegen: "Das Ministerium des äußersten Glücks" (S. Fischer, Platz 13). Es ist der zweite Roman der indischen Schriftstellerin und politischen Aktivistin Arundhati Roy. Mehr als zehn Jahre arbeitete sie an dem Buchprojekt, das ihrem Erfolgsdebüt "Der Gott der kleinen Dinge" in nichts nachsteht. Für ihren ersten Roman wurde sie 1997 mit dem "Booker Prize" ausgezeichnet. Auch mit ihrem aktuellen Titel steht sie auf der Longlist des Booker Prize 2017. Darin zeichnet sie eine Reihe ausgestoßener Helden, die eine Gemeinschaft bilden, in der sie ihr Glück finden. Im September wird Roy auf Lesereise nach Deutschland kommen.

© Loewe

2011 gewann die österreichische Schriftstellerin Ursula Poznanski den deutschen Jugendliteraturpreis für ihren Thriller "Erebos". Nun legt sie mit "Aquila" (Loewe) einen weiteren Psychothriller vor, der in dieser Woche neu auf Platz 6 einsteigt. Das Fundament der Handlung bildet ein 48-stündiger Black-Out der Protagonistin Nika. Die Studentin streift orientierungslos durch Siena, trägt weder Handy, noch Schlüssel oder Pass bei sich. Stattdessen findet sie in ihrer Hosentasche einen Zettel mit einer mysteriösen Botschaft, die sie fortan zu entschlüsseln versucht. Die Erstauflage umfasst 100.000 Exemplare. Der nächste Thriller von Poznanski wird laut Verlag voraussichtlich im Herbst 2018 erscheinen.

© DuMont Buchverlag

Selma erscheint im Traum ein Okapi – und am nächsten Tag stirbt jemand. Wen genau es trifft, kann sie nicht voraussagen. Vor diesem Hintergrund entwirft Mariana Leky das Porträt eines Dorfes, in dem sich allerhand Sonderbares ereignet. "Was man von hier aus sehen kann" (DuMont) steigt in dieser Woche neu auf Platz 20 ein. Der am 18. Juli veröffentlichte Titel befindet sich bereits in der fünften Auflage.

© Diogenes

Ingrid Noll ist eine der bekanntesten deutschen Krimi-Autorinnen. Ihre Bücher wurden in 27 Sprachen übersetzt und teilweise verfilmt. Da verwundert es nicht, dass ihr neuer Titel "Halali" (Diogenes) in der Belletristik-Bestsellerliste auf Platz 25 einsteigt. Dieses Mal wagt die Autorin eine Zeitreise in die fünfziger Jahre. Im Fokus der Handlung stehen zwei Frauen, die sich auf Männerjagd begeben. Dabei entgeht ihnen, dass eigentlich auf sie Jagd gemacht wird – eine gelungene Mischung aus Kriminalkomödie und Agentenroman.

© GU

Ratgeber-Bestseller (Hardcover, Verkaufszahlen vom 3. August bis 16. August)

Kochbuchautorin und Food-Bloggerin Hannah Frey steigt noch einmal mit ihrem Titel "Zuckerfrei" (Gräfe und Unzer) in der Ratgeber-Bestsellerliste auf Platz 11 ein. Darin ruft sie zur Challenge auf: 40 Tage ohne Zucker. Wie genau das geht und wie schmackhaft zuckerfreies Essen sein kann, zeigt sie anhand von Rezepten, in denen mit Vanille oder Zimt gesüßt wird. Wer sich der Challenge stellen möchte, findet auch auf der Website der Autorin eine Anleitung.

© Trias

Um zuckerfreie Ernährung geht es auch in "Diabetes. Das Anti-Insulin-Prinzip" (Trias, Platz 16). Rainer Limpinsel ist Arzt und zugleich Diabetiker. Er hat sich zum Ziel gesetzt, seiner Krankheit ohne Medikamente entgegenzuwirken. In seinem Buch erzählt er offen und unterhaltsam über seinen natürlichen Weg zur Heilung. Dabei stehen gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung im Mittelpunkt.

© C.T. Wild

Außerdem neu auf der Ratgeber-Bestsellerliste: "All in One" (C. T. Wild) von Corinna Wild. Wie der Name bereits andeutet, beinhaltet der Titel eine Rezeptsammlung, für die es nur eines Gerätes bedarf. Protagonist ist der Thermomix, der einfach und schnell ganze Menüs zaubern kann. Ökonomisches Kochen scheint im Trend zu liegen, denn das Buch ist bereits vergriffen. 10.000 Exemplare des Titels sind bisher verkauft worden. Dafür gibt es Platz 14 in der Ratgeber-Bestsellerliste.

© Christophorus

Sylvie Rasch gründete 2009 ihr eigenes Modelabel für Strickkleidung. Ihre Stricktechniken gibt es nun auch schriftlich – und das kommt an. Mit "CraSy Mosaik – Dreieckstücher stricken" (Christophorus) schafft die Designerin es in dieser Woche auf Platz 19 der Ratgeber-Bestsellerliste. Zusätzlich zum Buch veröffentlicht Rasch auf ihrer Homepage Videos mit ihren Strickanleitungen.

Über die Bestsellerlisten

Im Börsenblatt erscheinen wöchentlich die Belletristik-Bestsellerliste (Hardcover) und im wöchentlichen Wechsel die Ratgeber- und Sachbuch-Bestsellerliste (Hardcover; Erhebungszeitraum je 14 Tage), erhoben von GfK Entertainment. Die Bestsellerlisten werden aus den Verkaufszahlen von 2.100 Points of Sale in den Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, Bahnhofsbuchhandel, E-Commerce und Kauf/Warenhaus elektronisch ermittelt.

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben