Buchtage Berlin: Mitgliederfest

„Haben Sie auch Ihre Badehose dabei?“

Es wurde spät und es wurde kühl – gehen wollte trotzdem lange niemand. Beim Mitgliederfest des Börsenvereins im Rahmen der Buchtage Berlin feierte die Branche nach einem langen Sitzungstag ausgelassen im Sommerclub „Haubentaucher“ in Friedrichshain. Und während der Mond langsam über den Berliner Himmel wanderte, wurde bei Burger und Bier ausgiebig geplaudert und getanzt. VON CHRISTIANE PETERSEN

© Monique Wüstenhagen

„Haben Sie auch Ihre Badehose dabei?“ Alexander Skipis hörte diese Frage gestern öfter, hatte der Börsenverein seine Mitglieder doch ins „Haubentaucher“ geladen, den angesagten Berliner Sommerclub mit Pool, Palmen und Strandkörben. Doch der Geschäftsführer des Börsenvereins konnte lachend abwinken – zu seinem Glück sprachen auch die Temperaturen gegen eine Eröffnungsrede in Badehose. Er hielt sie deshalb kurz und im Anzug, begrüßte herzlich die zahlreich erschienen Gäste, darunter auch Branchenkollegen aus Österreich und Schweiz, und übergab das Wort an zwei Vertreter der Delegation des diesjährigen Gastlands der Frankfurter Buchmesse: Catherine Briat, Botschaftsrätin der Französischen Botschaft Berlin, und den Chairman Paul de Sinety.

Gael Faye

Gael Faye © Monique Wüstenhagen

Beide freuten sich, dass der Auftritt der Franzosen in Frankfurt seine Schatten schon weit voraus wirft. „In Vorbereitung auf die Frankfurter Buchmesse gab es in diesem Jahr 50 Prozent mehr Übersetzungen aus dem Französischen ins Deutsche als sonst“, so Paul de Sinety. Dann gab er die Bühne frei für einen, der es verstand, den leicht fröstelnden Gästen des Fests so richtig einzuheizen: Den franko-ruandischen Künstler Gael Faye und seinen HipHop-Rap-Worldbeat aus Frankreich. Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg feierte in der ersten Reihe mit – in ihrem Verlag erscheint pünktlich zur Frankfurter Buchmesse Fayes Roman „Kleines Land“.

Und auch als Fayes letzten Beats schon lange verklungen waren, wurde noch lange gefeiert auf Berlins schönstem Sonnendeck, dessen Pool irgendwann im klassischen Börsenvereins-Rot erstrahlte. Ganz bestimmt: Wäre es ein paar Grad wärmer gewesen, dann wären noch Gäste im Pool gelandet. Wer weiß - vielleicht im nächsten Jahr.

Zur Bildergalerie vom Fest. 

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben