Bücher Kindt schließt in München

Nachfolge scheitert an Mietverträgen

Hilde Kindt (68) schließt ihre Buchhandlung in Münchener Forum Fürstenried. Mitte Mai sollen im Buchladen die Lichter ausgehen, auch weil ein Drogeriemarkt im Gebäude mehr Platz haben möchte.

Das Bücher-Kindt-Team © privat

Die Vorbereitung ihres Ruhestandes hatte sich Hilde Kindt anders vorgestellt. 33 Jahre war die Buchhändlerin selbstständig. "Eigentlich wollten meine Mitarbeiter übernehmen", berichtet Kindt. Die 68-Jährige war in den letzten Jahren schon kürzer getreten und hat sich vor allem um die Hintergrundarbeiten und Buchhaltung gekümmert, das Tagesgeschäft bei Bücher Kindt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anvertraut. Im Jahr 2015 hatte sich Kindt außerdem vom früheren Hauptgeschäft in München-Sendling getrennt.

Bücher Kindt in München © privat

Mit dem Standort im Forum Fürstenried, in dem die Buchhandlung seit mehr als 20 Jahren angesiedelt ist, waren Kindt und ihr Team immer zufrieden. Im vierstöckigen Gebäudekomplex brummt das Geschäft, viele Händler hätten sich lange halten können. Doch in den letzten beiden Jahren wechselte die Immobile gleich zweimal den Besitzer: zum Jahresbeginn hat nun der Düsseldorfer Immobilieninvestor aik einen Großteil des Stadtteilzentrums erworben. Das Investitionsvolumen soll laut "Immobilienzeitung" bei über 40 Millionen Euro liegen. Bereits unter dem Vorbesitzer hatte eine Drogeriekette im Forum in der Forstenrieder Allee ausgehandelt, sich größer setzen zu wollen – längst sei die Sache in trockenen Tüchern. "Wir haben bereits zuvor immer nur Jahresverträge erhalten", erläutert Kindt, die bereut, sich nicht um einen längerfristigen Mietvertrag bemüht zu haben – Mitte Mai sei Schluss am Standort. Den Mitarbeitern fehlt es für eine Übernahme an Sicherheit. Immerhin, berichtet Kindt, gebe es für ihre Mitarbeiter eine Perspektive, die Nachfolge in einer anderen Münchner Buchhandlung anzutreten. Dort möchte eine ehemalige Mitarbeiterin Kindts den Staffelstab weiterreichen – die Verhandlungen laufen.

Ab 18. April soll es bei Bücher Kindt einen Räumungsverkauf geben. Auch die Ladeneinrichtung, darunter diverse Bücherregale, der Verkaufstresen und Kleinmobiliar sollen einen neuen Besitzer finden. Geschlossen wird Bücher Kindt am 16. Mai.

www.kindt-buecher.de

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben