Christine Westermann, Katty Salié und Karla Paul werden Jury-Mitglieder

Frauenpower für den Deutschen Hörbuchpreis

Die Preisträgerjury des Deutschen Hörbuchpreises besteht aus Spezialisten, die jedes Jahr aus den Nominierten die Siegertitel der Kategorien wählen. Für die laufende Ausrichtung des Wettbewerbs konnte der Verein nun Christine Westermann, Katty Salié und Karla Paul gewinnen. 

In einer Mitteilung stellt der Deutsche Hörbuchpreis seine drei neuen Jurymitglieder wie folgt vor:

Die Journalistin Christine Westermann begeistert das Publikum mit ihren Literatursendungen seit vielen Jahren. Die Beschäftigung mit Hörbüchern ist für die Autorin und Sprecherin eigener Texte jedoch etwas Neues. "Bei Büchern liebe ich die Stille, das lautlose Lesen, im Kopf entstehen meine eigenen Bilder. Bei Hörbüchern ist das anders. Stimmen haben großen Einfluss auf meine Fantasie, können sie befördern, aber auch einengen. Die Arbeit in der Hörbuchjury wird für mich also eine Herausforderung sein, auf die ich sehr neugierig bin."

Katty Salié, Fernsehjournalistin und Moderatorin des Kulturmagazins "aspekte", hört persönlich nicht nur gerne Hörbücher, sondern war zwischen 2011 und 2014 gemeinsam mit Max Moor auch Gastgeberin der Preisverleihung. "Der Deutsche Hörbuchpreis ist mir sehr vertraut, und ich habe viele beeindruckende Preisträger auf der Bühne erlebt. Nun freue ich mich riesig, mit auswählen zu dürfen, wer das nächste Mal die Bühne erklimmen wird."

Als "Hybridleserin" bezeichnet sich die Verlagsleiterin Karla Paul (Edel Elements / edel & electric), die als Buchbloggerin sowohl online als auch dem Publikum des ARD Buffets bekannt ist. "Ich liebe Bücher in allen Aggregatzuständen. Gute Hörbücher ziehen mich sofort in ihre Welt. Die Preisträger des DHP 2017 zu finden, wird sicher nicht einfach − ich nehme die Aufgabe aber sehr gerne an."

"Unsere Jurorinnen und Juroren zeichnen sich durch exzellente Fachkenntnis aus und verbinden ihre Liebe zur Literatur mit einer großen Leidenschaft fürs Hören. Die Stärke unserer Jurys liegt darin, die unterschiedlichen Schwerpunkte und Sichtweisen in eine intensiv geführte persönliche Diskussion einzubringen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Preisträgerjury durch diese profilierten Fachfrauen ergänzt wird", wird Wolfgang Schmitz zitiert, Vorsitzender des Vereins Deutscher Hörbuchpreis und früherer Hörfunkdirektor des WDR.


Weitere Mitglieder der insgesamt neunköpfigen Jury sind:

Franz-Josef Görtz (Publizist), Jörg Hopfgarten (Verlagsmitarbeiter), Astrid Roth (Regisseurin), Lothar Sand (Börsenverein des Deutschen Buchhandels), Dr. Ursula Voss (NDR) sowie die noch nicht besetzte "Stimme des Hörers".

Der Deutsche Hörbuchpreis wird am 7. März 2017 im WDR-Funkhaus am Wallrafplatz verliehen. Die feierliche Preisverleihung eröffnet das internationale Kölner Literaturfest lit.COLOGNE und wird im Radio und im Livestream bundesweit übertragen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben