Deutschland ist Ehrengast der Turiner Buchmesse

Begegnungen im Gastpavillon

Zum ersten Mal präsentiert sich Deutschland als Ehrengast auf dem Salone Internazionale del Libro di Torino (14. bis 18. Mai): 25 deutsche Autoren bestreiten das Programm und am Deutschen Gastlandpavillon zeigen 43 deutsche Verlage ihre Novitäten.

Unter den 43 deutschen Verlagen sind laut Ankündigung der Frankfurter Buchmesse Droemer Knaur, Herder, Hanser, Kiepenheuer & Witsch, Random House, Rowohlt, Suhrkamp, Tessloff und Wagenbach. Zur Turiner Messe werden mehr als 20 aktuelle Titel in italienischer Übersetzung vorliegen. Organisiert wird der deutsche Gastlandauftritt von der Frankfurter Buchmesse und den italienischen Goethe-Instituten − mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und in enger Zusammenarbeit mit dem Salone Internazionale del Libro di Torino.

"Deutschland und Italien verbindet seit Jahrzehnten ein reger Literatur- und Kulturaustausch, der im Sommer 2015 einen besonderen Höhepunkt erreicht", sagt Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse. "Anlässlich des Deutschen Ehrengastauftritts in Turin reisen über 60 Repräsentanten deutscher Verlage auf die größte italienische Buchmesse. Das verdeutlicht den hohen Stellenwert, den dieser Auftritt bei den deutschen Verlegern genießt." Er fügt hinzu: "Während der Deutsche Pavillon auf der Expo Milano 2015 unter dem Motto 'Fields of Ideas' Ideen zur Welternährung präsentiert, sorgen wir hier in Turin mit einem umfangreichen Fach- und Kulturprogramm für die geistige Nahrung. Und wir freuen uns sehr darauf, die italienischen Verleger im Oktober in Frankfurt zu begrüßen."

Gabriele Kreuter-Lenz, Leiterin des Goethe-Instituts Rom und Länderdirektorin der Goethe-Institute in Italien, ergänzt, dass sich Deutschland als Ehrengast der Buchmesse in das Programm der Veranstaltungen "Torino incontra Berlino" ("Turin begegnet Berlin") einreiht. Dies "ist für uns die Krönung der gegenseitigen vertrauensvollen Wertschätzung und gelungenen Zusammenarbeit zwischen der Stadt Turin und Deutschland."

Ehrengastauftritt

An der Buchmesse in Turin werden 25 deutschsprachige Autoren teilnehmen − darunter Bestsellerautoren wie Daniel Kehlmann, Frank Schätzing und Sebastian Fitzek sowie Lutz Seiler (Deutscher Buchpreisträger 2014), Ingo Schulze, der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff und jüngere literarische Stimmen wie Jennifer Teege. Dreh- und Angelpunkt des literarischen Programms sollen die neuesten Übersetzungen ins Italienische sein: Frank Schätzings "Breaking News" (Editrice Nord), Katja Petrowskajas "Forse Esther" (Adelphi), Daniel Kehlmanns "I fratelli Friedland" (Feltrinelli). Stefanie de Velasco, Isabel Kreitz und "Grüffelo"-Schöpfer Axel Scheffler, werden die Kinder- und Jugendbuchliteratur repräsentieren.

Der deutsch-italienische Journalist und Autor Giovanni di Lorenzo wird das Programm der Buchmesse am Abend des 14. Mai eröffnen.

Interaktiver Gastpavillon

Als Herzstück des deutschen Ehrengastauftritts kündigt die Frankfurter Buchmesse einen 330 Quadratmeter große interaktiven Gastlandpavillon an − die Bühne für die anwesenden Autorinnen und Autoren. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Wagenbach-Verlags, der sich um die Vermittlung und Übersetzung italienischer Literatur sehr verdient gemacht habe, wird dort eine Ausstellung zu sehen sein. Darüber hinaus wird es am Deutschen Stand eine Buchhandlung geben und eine große Auswahl an thematischen Buchkollektionen.

Ein weiterer Bestandteil des Standes sind die LetteraTorri, fünf "literarische interaktive Türme". Auf einigen der Türme werden Zitate der deutschen Autoren zum Motto der Buchmesse "Die Wunder Italiens" zu lesen sein. Das Publikum kann die Zitate vor Ort, auf Twitter (#LETTorri), Facebook und in der App aufgreifen und ergänzen.

Präsentiert werden darüber hinaus laut Mitteilung aktuelle Buchkollektionen der Frankfurter Buchmesse: Eine Auswahl von Graphic Novels, Kinder- und Jugendbücher, die Longlist des "Deutschen Buchpreises" und die Sammlung "Die schönsten deutschen Bücher". Zudem werden auch die Kollektionen "Best of German Literature" und "Alexanderplatz. Städte und Plätze in Deutschland und anderswo" ausgestellt sein.

Fachprogramm: Digitalisierung und Förderung von Übersetzungen

Bei einer Diskussion über die Herausforderungen des unabhängigen Verlagswesens werden italienische und deutsche Verleger über ihre Erfahrungen berichten. Einen Überblick über den deutschen Buchmarkt vermittelt ein Expertengespräch mit Juergen Boos, dem Direktor der Frankfurter Buchmesse, und Jo Lendle, dem Verleger des Hanser Verlags.

Beim CEO Panel "Buchmärkte im Wandel – Eine Momentaufnahme" werden sich Stefano Mauri (Gruppo Editoriale Mauri Spagnol), Marcel Hartges (Piper) und Antje Kunstmann (Kunstmann Verlag) zu wichtigen aktuellen Fragen des Buchmarkts äußern.

Der Aufritt Deutschlands als Ehrengast der größten italienischen Buchmesse wird die schon jetzt engen Beziehungen zwischen den deutschen und den italienischen Verlagen stärken, ist sich die Frankfurter Buchmesse sicher: 2013 wurden 328 Titel aus dem Italienischen ins Deutsche übersetzt und 363 deutsche Titel nach Italien verkauft.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben