Erste Übersetzung des wiederentdeckten Whitman-Romans

Manesse hat die Nase vorn

Es ist eine Variante des Grimm-Klassikers "Der Hase und der Igel": Die Verlage dtv und das Kulturelle Gedächtnis lieferten sich kürzlich ein Rennen um die deutsche Erstausgabe des wiederentdeckten Whitman-Romans "Jack Engles Leben und Abenteuer" – und nun kündigt Manesse eine weitere, dritte Übersetzung an, die als erste bereits am 22. Mai erscheint.

2017 wird Walt Whitmans Roman also erstmals bei Manesse in der deutschen Übersetzung von Renate Orth-Guttmann und Irma Wehrli zu entdecken sein – die faszinierende Lebensgeschichte eines Waisenjungen, der auf den Straßen New Yorks lernt, sich mit Fäusten, flinker Zunge und viel Köpfchen zu behaupten. Der Roman wird etwa 180 Seiten umfassen, das Nachwort stammt von dem Literaturkritiker Wieland Freund.

Die Nachricht des literarischen Sensationsfunds hatte vor wenigen Wochen weltweit für Furore gesorgt. Die Geschichte erschien 1852 als anonymer Fortsetzungsroman im "Sunday Dispatch". Der Whitman-Forscher Zachary Turpin konnte jetzt diesen Text zweifelsfrei als Schöpfung des großen US-Schriftstellers identifizieren. Er wies Übereinstimmungen mit dessen Notizbüchern nach, zudem enthält der Roman autobiographische Entsprechungen zu Whitmans Leben.

Am 30. Mai 2017 erscheint Whitmans Roman in der Übersetzung von Stefan Schöberlein im neugegründeten Verlag Das kulturelle Gedächtnis (in Kooperation mit der "Walt Whitman Quarterly Review").

dtv kündigt Jürgen Brôcans Übersetzung des Whitman-Romans unter dem etwas anders laufenden Titel "Leben und Abenteuer von Jack Engle" für das Frühjahr 2018 an. Brôcan war bereits für seine Übertragung von Whitmans lyrischem Epos "Grasblätter" (Hanser, 2009) ausgezeichnet worden.


 

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben