Fortbildung

48. Seminar für Antiquare

Das 48. Seminar für Antiquare findet vom 13. bis 16. September in Hannover, Bargfeld und Celle statt. Das Rahmenthema der Veranstaltung lautet "Flachland und Nachschlagewerke" (Arno Schmidt). Anmeldeschluss ist der 30. Juli.

Auf dem diesjährigen Seminarprogramm (ausführliche Informationen und Teilnahmebedingungen siehe hier) stehen Besichtigungen des Hermann Löns-Archivs und des Kurt Schwitters-Archivs in der Stadtbibliothek Hannover, Führungen in der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek / Niedersächsische Landesbibliothek sowie die Landesgalerie Hannover. Geplant sind außerdem Exkursionen nach Bargfeld und Celle; in Bargfeld geht es selbstverständlich vor allem um Arno Schmidt. Hermann Wiedenroth (Das Bücherhaus), Mitorganisator des Seminars und seit langem in Bargfeld ansässig, referiert über das Thema "Der Antiquar als Sammler und Autor".

Am letzten Seminartag im Antiquariat Joachim Wilder (Hannover) sind Markus Brandis (Galerie Bassenge, Berlin) und Winfried Geisenheyner (Antiquariat Winfried Geisenheyner, Münster-Hiltrup) in das Programm eingebunden. Brandis spricht über "Die 1500-jährige Rezeption eines Weltbildes. Almagest und Geographia des Claudius Ptolemäus", Geisenheyner über "Die Geschichte des Kinderbuches und seine Entwicklung im Antiquariat".

Anmeldungen für eine Seminarteilnahme können per E-Mail an Regina Kurz (Antiquariat Kurz, Oberaudorf) geschickt werden, antiquariat.kurz@t-online.de

Das Seminar für Antiquare, getragen vom Verband Deutscher Antiquare, den Antiquariatsverbänden Österreichs und der Schweiz sowie der Genossenschaft der Internet-Antiquare (GIAQ), wird seit 1971 jährlich ausgerichtet. Bis 2005 war München ausschließlicher Seminarort, seitdem fand das Seminar etwa in Wien, Hamburg, Berlin, Köln, Konstanz, Frankfurt am Main und Bamberg statt.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld