In Kooperation von DLF, ZDF und Zeit

Jury kürt die besten Sachbücher des Monats

Die erste neue Sachbuch-Bestenliste steht: Auf Platz 1 des Rankings von Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" schaffte es Andreas Reckwitz mit seiner bei Suhrkamp erschienenen Analyse "Die Gesellschaft der Singularitäten". 

© pg

Die Liste umfasst zehn Titel, ausgewählt wurden sie von einer Jury aus 30 Kritikern – darunter René Aguigah (Deutschlandfunk Kultur), Gregor Dotzauer ("Der Tagesspiegel"), Daniel Fiedler (ZDF), Hannah Lühmann ("Die Welt"), Ijoma Mangold ("Die Zeit") und Jens-Christian Rabe ("Süddeutsche Zeitung").

Sachbuch-Bestenliste: Die Top 10 im Überblick

1_Andreas Reckwitz: Die Gesellschaft der Singularitäten (Suhrkamp) 
2_Leo/Steinbeis/Zorn: Mit Rechten reden (Klett-Cotta) 
3_Philipp Ther: Die Außenseiter. Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa (Suhrkamp)
4_Jürgen Neffe: Marx, der Unvollendete (C. Bertelsmann) 
5_Arlie Russell Hochschild: Fremd in ihrem Land (Campus)
6_Jürgen Kaube: Die Anfänge von allem (Rowohlt) 
7_Herfried Münkler: Der Dreißigjährige Krieg (Rowohlt)
8_Gerd Koenen: Die Farbe Rot. Ursprünge und Geschichte des Kommunismus (C.H. Beck)
9_Souad Mekhennet: Nur wenn du allein kommst (C.H. Beck)
10_Emmanuelle Loyer: Lévi-Strauss: Eine Biografie (Suhrkamp)

Die Sachbuch-Bestenliste von Deutschlandfunk Kultur, ZDF und "Die Zeit" soll künftig monatlich erscheinen,  elf Mal im Jahr. Im August macht die Jury Sommerpause.

Mehr zum Hintergrund und den Auswahlkriterien im Archiv: Horizonte erweitern 

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben