Lange Nacht der Literatur Hamburg

Der Buchhandel feiert

Am 2. September findet in Hamburg die Lange Nacht der Literatur statt − bereits die vierte Auflage des Events. 41 Veranstalter laden zu Lesungen, Literaturperformances, Diskussionsrunden und Buchvorstellungen in der ganzen Stadt ein.

Screenshot der Website

Screenshot der Website © Lange Nacht der Literatur

Fast dreißig inhabergeführte Buchhandlungen sowie Verlage und andere kulturelle Einrichtungen führen verschiedenste Aktionen mit nationalen und internationalen Gästen durch – eigenständig von den einzelnen Veranstaltern organisiert. Auch an Orten, an denen man sich für gewöhnlich eher selten in ein Buch vertieft – wie in Weinläden, einem Kaffeekontor, im Kino oder in Musikclubs – wird es sich an diesem Abend rund ums Buch drehen.

Im Anschluss an die Lesungen laden alle Veranstalter ab 22 Uhr zum gemeinsamen Ausklang in das Haus 73 in der Sternschanze ein. Dort erwarten die Besucher ein Grußwort des Hamburger Kultursenators Carsten Brosda, ein Literaturquiz und Musik.

Erstmals fand die Lange Nacht der Literatur 2014 auf Initiative von Christiane Hoffmeister, Inhaberin des Bücherecks Niendorf Nord, und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses in Hamburg, statt. Die Zahl der Veranstaltungen ist seitdem deutlich gestiegen. Das gemeinschaftliche Fest der Literatur, das seinen festen Platz im Hamburger Kulturleben hat, wird gefördert von der Hamburger Behörde für Kultur und Medien, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Nord, der Aktion Buch, Libri, Rowohlt und Citinaut.

cb

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben