Lesetipp von Litprom-Chefin Anita Djafari

Kubanische Geschichten

Literarische Schätze aus aller Welt: Anita Djafari, Geschäftsführerin der Litprom, empfiehlt auf boersenblatt.net am letzten Sonntag im Monat ein Buch einer Autorin, eines Autors aus Afrika, Asien oder Lateinamerika, das auf Deutsch erschienen ist. Diesmal: "Neun Nächte mit Violeta" von Leonardo Padura (Unionsverlag).

© Unionsverlag

Wer jetzt noch mehr Lust hat, nach Kuba zu reisen oder das Land auch nur verstehen will, dem empfehle ich, Leonardo Padura zu lesen. Dieser Autor schafft es, uns die schöne Insel mit ihren Widersprüchen und Facetten nahezubringen, ihre Geschichte zu erzählen und den Alltag mit all seinen Schwierigkeiten zu beschreiben. Dabei scheint zwischen den Zeilen immer beides durch: die große Liebe zu seinem Land und (mitunter zornige) Kritik an den Verhältnissen. Bekannt geworden ist er bei uns vor allem mit seinem "Havanna-Quartett", den Kriminalromanen um Teniente Mario Conde.

Padura beherrscht Spannungsliteratur ebenso wie das große epische Werk, und jetzt ist ein Band mit Erzählungen erschienen, die es ebenfalls in sich haben. Angesiedelt zwischen den Jahren 1988 und 2009 finden wir darin ein Kaleidoskop von Geschichten über Kuba und die Kubaner. Die Protagonisten sind in Liebesgeschichten verwickelte Kämpfer im Bürgerkrieg in Angola, verwirrte Journalisten im Exil, ein Junge, der zum Mann wird im Liebesabenteuer mit einer geheimnisvollen Bolero-Sängerin, eine sterbende bitterarme alte Frau und viele mehr. Es sind nicht zuletzt diese liebevoll und sorgfältig gezeichneten Figuren, die mich bei Leonardo Padura immer wieder begeistern. Ein Schriftsteller, der sein Handwerk beherrscht und viel zu erzählen hat. Was will man mehr.

Bibliografie:

Leonardo Padura: "Neun Nächte mit Violeta"
Erzählungen. Aus dem Spanischen von Hans-Joachim Hartstein
Unionsverlag 2016
256 S., geb., 20 Euro

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Katja Bell

    Katja Bell

    Bitte erwähnt doch bei übersetzten Büchern immer auch die Übersetzung mit ein oder zwei Zeilen statt "... ein Buch ... das auf Deutsch erschienen ist". Man sagt ja auch nicht "... ein Buch ... das auf Spanisch erschienen ist". Danke :) #namethetranslator

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben