Lesetipp von Litprom-Chefin Anita Djafari

Verrutschte Lebensläufe

Literarische Schätze aus aller Welt: Litprom-Geschäftsführerin Anita Djafari empfiehlt auf boersenblatt.net jeweils am letzten Sonntag im Monat ein Buch einer Autorin, eines Autors aus Afrika, Asien oder Lateinamerika. Diesmal einen Band mit meisterhaften Erzählungen einer jungen Autorin aus Singapur.

© CulturBooks

Was für ein Talent! 29 Jahre jung ist Amanda Lee Koe, bereits vielfach ausgezeichnete  Schriftstellerin aus Singapur. Jetzt liegt ihr erster Erzählband auf Deutsch vor, und man kommt bei der Lektüre aus dem Staunen nicht heraus. Die Autorin erweist sich als meisterhafte Erzählerin von Geschichten über Liebe und Tod, als Expertin für alle Spielarten der Sehnsüchte, Verletzungen, Hoffnungen und Enttäuschungen, für Momentaufnahmen geglückter Begegnungen, ja des Lebens, mit einem unnachahmlichen Gefühl für die verrutschten Lebensläufe in einer Welt voller Schieflagen. Ob alt oder jung, arm oder reich, schön oder hässlich, männlich oder weiblich, provinziell oder kosmopolit: Amanda Lee findet Worte und Bilder, um von den Menschen so zu erzählen, dass man auf jeden Fall getroffen wird −  und zwar mitten ins Herz. Kitschverdacht allerdings ausgeschlossen, dafür jede Menge weltoffene geschichtsbewusste Lebensklugheit, modernster Feminismus inbegriffen. Cool!  

Bibliografie:

Amanda Lee Koe (Singapur): "Ministerium für öffentliche Erregung"
Erzählungen. Aus dem Englischen von Zoe Beck.
CulturBooks, 2016
240 Seiten, 22 Euro
ISBN: 9783959880183

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben