Nach Hafturteil: Neuauflage des Romans von Ahmet Altan

"Wie ein Schwertstreich" erscheint bei S. Fischer

Der Roman "Wie ein Schwertstreich" von Ahmet Altan erscheint am 12. März bei S. Fischer. Unter dem Titel "Der Duft des Paradieses" lag der historische Roman des türkischen Schriftstellers 2002 schon einmal vor. Ahmet Altan wurde am 16. Februar zu lebenslanger Haft verurteilt.

© S. Fischer

"Unter dem Eindruck des Urteils gegen den türkischen Schriftsteller und Journalisten haben die S. Fischer Verlage den historischen Roman um Macht, Intrigen, Liebe in den Zeiten des Untergangs des ​Osmanischen Reichs wieder ins Programm genommen", teilt der Verlag mit. Für die Neuausgabe sei auf Wunsch des Autors ein Titel gewählt worden, der den Originaltitel direkter ins Deutsche überträgt.

Ahmet Altan, geboren 1950, ist mit seinen Romanen und Essaybänden in Millionenauflage einer der erfolgreichsten Schriftsteller der Türkei. Und einer der bekanntesten Journalisten des Landes. Seine kritische Berichterstattung brachte ihn immer wieder in Konflikt mit der Regierung. Ahmet Altan arbeitete als Kolumnist für zahlreiche namhafte türkische Medien und gründete 2007 die Zeitung "Taraf". Sie wurde nach dem vereitelten Putschversuch vom 15. Juli 2016 verboten, Ahmet Altan zusammen mit seinem Bruder Mehmet Altan festgenommen. Am 16. Februar 2018, der Tag an dem Deniz Yücel aus türkischer Haft entlassen wurde (siehe Archiv), wurden Ahmet Altan, sein Bruder Mehmet und vier weitere Journalisten zu lebenslanger Haft verurteilt.

Nach der Festnahme der Altan-Brüder und weiterer türkischer Journalisten und Schriftsteller hatten 2016 bekannte Autoren, Künstler und Verleger in einem offenen Brief gegen die "Vendetta gegen die klügsten Denker und Autoren des Landes" protestiert. Zu den Unterzeichnern gehörten u.a. die Nobelpreisträger Orhan Pamuk, Herta Müller und J.M. Coetzee sowie die Autoren Elena Ferrante, Roberto Saviano und Günter Wallraff.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld