Recht und Steuern

NWB Verlag kauft JUVE

Rückwirkend zum 1. Januar 2016 übernimmt der NWB Verlag 100 Prozent der Anteile des Kölner Branchenpresseverlags JUVE. Gemeinsam mit NWB soll JUVE seine marktführenden wirtschaftsjournalistischen Produkte im Bereich des deutschen und österreichischen Anwaltsmarktes weiter ausbauen.

JUVE ist Herausgeber des jährlich erscheinenden JUVE Handbuchs Wirtschaftskanzleien mit Branchenrankings und Analysen. Zudem erscheinen unter dem JUVE-Dach die Branchenzeitschriften JUVE Rechtsmarkt sowie das Pendant für den österreichischen Markt – JUVE Magazin Österreich – und die Zeitschriften für den juristischen Nachwuchs, azur und azur100.

„Gemeinsam werden wir den erfolgreichen Weg von JUVE weitergehen und in den Sektor Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie weitere beratende Berufe expandieren. Darüber hinaus werden wir mit unserem technischen Know-how die Digitalstrategie von JUVE vorantreiben“, begründet Ludger Kleyboldt, geschäftsführender Gesellschafter von NWB, die Akquisition.

„Die marktführende Position unserer beiden Verlage ergänzt sich sehr gut“, erklärt Astrid Gerber, Geschäftsführerin von JUVE. „Der NWB Verlag ist für JUVE klar die erste Wahl, weil der Verlag eine ähnlich progressive und integrative Kultur lebt. Wir freuen uns sehr auf die Expansionsmöglichkeiten, die sich nun durch die enge Zusammenarbeit von NWB und JUVE ergeben.“

JUVE wurde 1997 gegründet. Hauptgesellschafter war zuletzt der britische Geschäftsmann Gareth Quarry. 20 Prozent der Unternehmensanteile lagen bei den JUVE-Mitarbeitern.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben