Schwerpunktland der Leipziger Buchmesse 2019

Tschechien weitet Übersetzungsförderung aus

2019 ist Tschechien Schwerpunktland der Leipziger Buchmesse. Vor diesem Hintergrund hat das Kulturministeriums der Tschechischen Republik sein Übersetzungsförderungsprogramm deutlich aufgestockt.

Für Bücher, die aus dem Tschechischen übersetzt werden, sind 2018 nicht nur reine Übersetzungskosten zuschussfähig, sondern auch Ausgaben für Autorenrechte, den Druck oder Werbungskosten. "Auch der finanzielle Rahmen für das Programm zur Förderung tschechischer Literatur im Ausland wurde wegen des Buchmesseauftritts in Leipzig deutlich vergrößert", erklärt Martin Krafl, Programm-Koordinator des Schwerpunktlands, gegenüber boersenblatt.net. Zuschüsse für das Jahr 2018 können bis zum 15. November 2017 oder in einer zweiten Runde bis zum 15. April 2018 beim Tschechischen Kulturministerium beantragt werden.

nk

Weiterführende Informationen:

https://www.mkcr.cz/literature-and-libraries-1123.html?lang=en

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben