Stuttgarter Buchwochen starten

Spanien ist Gastland

Heute Abend werden die 67. Stuttgarter Buchwochen im Stuttgarter Haus der Wirtschaft eröffnet, die dann dort vom 9. November bis 3. Dezember laufen − mit Ausstellungen, Lesungen und Vorträgen. Gastland ist in diesem Jahr Spanien.

Logo

Logo © Stuttgarter Buchwochen

Spanien, das einer der weltweit größten Exporteure von Büchern ist, hat mit zahlreichen Autoren internationale Literaturgeschichte geschrieben, so die Veranstalter. Wer kenne nicht Don Quijote und Sancho Pansa, die Miguel de Cervantes ins Leben rief? Dem größten und bekanntesten Dichter des Landes kann man etwa in der Ausstellung "Miguel EN Cervantes. El retablo des las maravillas – Der Mensch im Werk" begegnen, die dem heutigen Publikum die Gestalt des Schriftstellers und die Welt, in der er lebte, nahebringen will.

Die reiche zeitgenössische Literatur Spaniens präsentieren Elia Barceló, Paco Roca, José Ovejero und Rosa Sala Rose. Verena Boos und Paul Ingendaay werfen in ihren Werken als Deutsche einen Blick auf das Land im Süden Europas. Beim "Spanischen Tag" wird vom Sprachkurs bis zur Tapas-Zubereitung ein vielfältiges Programm geboten.

Die deutsche Literatur ist unter anderem durch Vince Ebert, Susann Sitzler, Karsten Brensing, Franz Hohler, Petra Gerster und Christian Nürnberger vertreten.

Weitere Highlights

  • Eine "Blind-Date-Lesung" mit einem Shortlist-Autor des Deutschen Buchpreises
  • Ein Comic-Wochenende, bei dem sich junge Zeichner aus drei Ländern vorstellen.

Das Kinder- und Jugendprogramm mit den beliebten Schülerlesungen, Bastelworkshops sowie einem Figurentheater endet mit dem Ritter-Rost-Tag. Dieser bildet am 3. Dezember zugleich den Abschluss der 67. Stuttgarter Buchwochen, die einmal mehr zeigen sollen, dass Stuttgart eine Stadt des Buches ist.

Weitere Informationen und Programm unter www.buchwochen.de.

Veranstaltet werden die Stuttgarter Buchwochen vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg, und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben