Topple Books

Amazon holt Jill Soloway für neues Imprint

Amazon Publishing bekommt in den USA Zuwachs. Das neue Imprint Topple Books soll ab 2019 Genderthemen aufgreifen, kuratiert wird das Programm von der Filmproduzentin Jill Soloway. 

Das neue Imprint Topple Books, insgesamt das 15. auf der Liste des Konzerns, soll sich auf "revolutionary feminist voices" konzentrieren, kündigt Amazon.com an, auf wegweisende, emanzipatorische Texte von Frauen. Ausgewählt werden sie von Jill Soloway, die in einem Interview mit dem "Tagesspiegel" unlängst erklärte: "Ich liebe Amazon, ich liebe Jeff Bezos." Sie genieße alle Freiheiten.

Soloway ist bei Amazon schon länger unter Vertrag; bekannt wurde sie u.a. durch ihre Transgender-Serie "Transparent" auf Amazon Prime (die dritte Staffel startete im Herbst 2017). Sie ist Regisseurin, Autorin, Schauspielerin und Produzentin.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld