Veranstaltungen

BuchmarktForum zur Konzentration im Handel

Beim 18. BuchmarktFORUM am 24. September geht es um Überlebensstrategien für den Buchhandel in einem schrumpfenden Markt. Der Zukunftstag Handel in Salzburg beschäftgt sich mit Konzepten für den Strukturwandel.

Gezeigt wird am Beispiel von Gewinnern in anderen Branchen wie der stärkere Wettbewerb im Markt Chancen für Wachstum bietet. Erstmals kooperiert das BuchmarktFORUM dabei mit dem Hauptverband des österreichischen Buchhandels. Strategische Konzepte liefern international renommierte Experten zu mehreren brisanten Themenfeldern: - Wie gelingt es, Konsumenten aus der Reserve zu locken und Konsumblockaden aufzulösen? (Prof. Dr. Thomas Rudolph, St. Gallen) - Weg vom Nischendenken - wie definiert der Buchhandel seine neue Rolle im Wettbewerb? (Dr. Hans-Georg Häusel, Gruppe Nymphenburg AG) - Wie hat die Augenoptiker-Branche ihren Strukturwandel gemeistert? (Prof. Dr. Martin Benkenstein, Rostock) · Welche Veränderungen - Chancen wie Risiken - bringt die Digitalisierung für die Handelsstufe? (Marc Ziegler, TIMElabs Management Consulting GmbH) Der Zukunftstag Handel richtet sich an Inhaber und Geschäftsführer von Buchhandlungen sowie an Geschäftsführer, Marketing- und Vertriebsleiter von Verlagen. Die Konferenz findet ganztägig statt am 24. September in Salzburg. Anmeldung Deutschland: Almut Stützel, Tel.: 089-29 19 42 43, Fax: 089-29 19 42 49 E-Mail: stuetzel@buchhandel-bayern.de Anmeldung Österreich: Renate Anderle, Kennwort "Zukunftstag Buchhandel", Tel: 01/512 15 35/25, Fax: 01/512 84 82 E-Mail: sekretariat@hvb.at; Weitere Infos unter www.buchmarktforum.de

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben