VLB-TIX: Demoveranstaltung in Stuttgart

Neue Abläufe im Vertretergespräch

Volle Reihen in den Stuttgarter Räumen von KNV am Donnerstagabend: Der Börsenverein-Landesverband Baden-Württemberg hatte zu einer Live-Demonstration eines Vertretergesprächs auf Basis des Titelinformationssystems VLB-TIX geladen.

VLB-TIX zu Gast bei KNV: Oliver Voerster (KNV) und Michael Lechler (VLB-TIX)

VLB-TIX zu Gast bei KNV: Oliver Voerster (KNV) und Michael Lechler (VLB-TIX) © Sonja Oberndorfer

Michael Haslehner (Verlagsgruppe Random House), Ninja Jardin (Buchhandlung Wittwer) und Petra Morlock (Buch Greuter)

Michael Haslehner (Verlagsgruppe Random House), Ninja Jardin (Buchhandlung Wittwer) und Petra Morlock (Buch Greuter) © Sonja Oberndorfer

Über 70 Besucher waren nach Angabe der Veranstalter gekommen, um den Buchhändlerinnen Ninja Jardin (Wittwer, Stuttgart) und Petra Morlock (Greuter, Singen) und Vertreter Michael Haslehner (Verlagsgruppe Random House) bei einem gestellten Einkaufsgespräch über die Schulter zu schauen. Schritt für Schritt führten sie vor, wie man sich per VLB-TIX auf den Besuch des Vertreters vorbereitet, wie Dispolisten erstellt werden, die von verschiedenen Mitarbeitern kommentiert und bearbeitet werden, und wie diese schließlich auf den unterschiedlichsten Wegen bestellt werden.

Zur Eröffnung des Plenums erinnerte Wittwer-Geschäftsführer Rainer Bartle daran, dass bei vielen Kostenfaktoren die großen Einspar-Reserven ausgereizt seien. Bei der Ergebnissicherung kämen der Prozessoptimierung und der daraus folgenden, dringend benötigten Effizienz-Steigerung umso mehr Bedeutung zu: "Von VLB-TIX erwarte ich mir eine deutliche Steigerung unserer Effizienz. Schon in naher Zukunft werden wir unsere Bestellvorgänge deshalb in der Mehrheit ausschließlich über das Titelinformationssystem der MVB abwickeln."

Bezüglich der zukünftigen Ausgestaltung eines Einkaufsgesprächs hat Bartle ein klares Bild vor Augen: "Klassische Vertreterbesuche und die hausinterne Einkaufsbörsen werden obsolet. Die Vertreter werden zu Kundenmanagern, zu Beratern. Wir erwarten Gesprächspartner auf Augenhöhe, die nicht nur wie in der Vergangenheit über ihr Programm Bescheid wissen, sondern uns und unseren Markt, die Marketingmöglichkeiten, unser Umfeld genau kennen und sich mit uns über die Potenzialausschöpfung professionell austauchen wollen und können. Darauf freuen wir uns."

Fazit des Moderatos Michael Lechler vom VLB-TIX-Team: "Unser Ziel, noch bestehende Berührungsängste bei den anwesenden Buchhändlern, Vertretern und Verlagsmitarbeitern abzubauen, haben wir auf jeden Fall erreicht." Weitere Stationen der Veranstaltungsreihe sind Leipzig am 8. Juni, Hamburg am 20. Juni und Berlin am 29. Juni. Interessenten können Sie über die Webseite von VLB-TIX anmelden. 

Mehr zu VLB-TIX:

Videoreportage: VLB-TIX im Praxistest

Weiterentwicklung von VLB-TIX

MVB geht mit VLB-TIX bundesweit auf Roadshow

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben