Urheberrecht

Sven Regener: "Alles andere ist Subventionstheater"

Der Autor und Musiker Sven Regener sollte im Bayerischen Rundfunk eigentlich nur ein kurzes Statement zum Urheberrecht abgeben. Daraus wurde mehr: ein wunderbarer Ausbruch, ein glasklares Plädoyer für das Urheberrecht.

Sven Regener © picture-alliance

"Ein Geschäftsmodell, das darauf beruht, dass die Leute, die die Inhalte liefern, nichts bekommen, das ist kein Geschäftsmodell, das ist Scheiße", sagt Regener. Er sei stolz darauf, dass seine Fans für seine Musik bezahlen, alles andere wäre Straßenmusik oder Subventionstheater, sagt Regener, dessen Band "Element of Crime" auf YouTube nicht vertreten ist. Und, ein schönes Bild: Die Leute könnten sich ihre Lieder ja von Kim Schmitz vorsingen lassen, so Regener in seiner Erregung.

Hier geht's zu Regeners Wutrede.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

3 Kommentare

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Sam

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    John Doe

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    Manni Manfred

    Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut laboreet dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum.

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Sofern Sie sich registrieren, können Sie sich benachrichtigen lassen, dass Ihr Kommentar online ist und sich informieren lassen, wenn weitere Kommentare zu diesem Artikel eingehen.

  • ...
    Mein Kommentar

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.
nach oben