Brockhaus

Großer Einstieg ins Lernhilfengeschäft

3. Juli 2015
von Börsenblatt Online
Mit einem umfangreichen Programm von mehr als 80 Lernhilfen steigt der Brockhaus Verlag (Wissenmedia) in den Nachmittagsmarkt ein. Die Titel werden im Frühjahr 2013 unter der Marke Brockhaus Scolaris erscheinen.

Detlef Wienecke-Janz, Verlagsleiter von Wissenmedia, ist klar, dass Brockhaus damit keinen unbesetzten Markt betritt. Man sehe aber in einem Markt, in dem es mit Klett Lerntraining und Cornelsen Scriptor nur zwei große Anbieter (und mehrere kleine) gibt, durchaus Potenzial. Brockhaus Scolaris deckt alle Schulformen (von der Vorschule bis zu den berufsbildenden Schulen) ab und ist modular aufgebaut. Neben Lernhilfen für die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Englisch wird es auch Titel für die Fächer Französisch, Latein und Biologie geben. Für alle Printtitel sind digitale Verlängerungen vorgesehen, darunter ein Scolaris-Portal auf der Website Brockhaus.de.

Wissenmedia ist in den vergangenen Monaten auch in das E-Book-Geschäft eingestiegen und wird demnächst neue Reihen starten, die ausschließlich in elektronischer Form erscheinen ("Meilensteine des Lebens" und "Seelische Gesundheit"). Bis Jahresende, so Buchhandels-Vertriebsleiter Thomas Voigtländer, sollen 120 Titel vorliegen. Ausgeliefert werden die E-Books von Readbox.

Mitte August hatte Wissenmedia gemeldet, dass es seinen Buchhandelsvertrieb ab Januar 2013 über die Klett Vertriebsgesellschaft (KVG) abwickelt – auch, um die wachsenden Programmaktivitäten von Wissenmedia im Bereich Lernen zu unterstützen.