4. Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreis 2016

Die Gewinner sind: Julia Balogh, Birgit Murke und Olivier Laporte

Auf der 16. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken (19. bis 22. Mai) wurde heute der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis 2016 verliehen − an Julia Balogh und Birgit Murke aus Deutschland sowie an Olivier Laporte aus Frankreich. In diesem Jahr wurden Sachbücher ausgezeichnet.

© Ueberreuter

Julia Balogh und Birgit Murke (Hrsg.) wurden für ihr Buch "Geteilte Ansichten. Jugendliche stellen Fragen zur Deutschen Einheit" (Ueberreuter Verlag; ab 13 Jahre) ausgezeichnet.

Die Jurybegründung lautet: "In Deutschland prominente Autoren, Politiker, Schauspieler, Comiczeichner werden zur jüngsten Geschichte befragt – und zwar von der Zielgruppe der Leser. Reporter der LiteraturInitiative Berlin zwischen 14 und 18 Jahren setzen andere Schwerpunkte als Journalisten und so setzen sich aus den sehr lebendigen Gesprächen individuelle Lebensläufe aus Ost und West zusammen, wird Alltag auf beiden Seiten der innerdeutschen Grenze ebenso so erfahrbar wie die aufregenden Tage der letztlich friedlichen Revolution. Politik ist veränderbar, ist die Botschaft dieses lesefördenden Sachbuchs, das Lust macht, neugierig zu sein."

Julia Balogh (35) absolvierte nach Abschluss ihres Studiums der Romanistik und Hungarologie Praktika in verschiedenen Lektoraten in Berliner Verlagen. Zuletzt war sie als freie Literaturagentin mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendliteratur tätig. Birgit Murke, geboren 1961 in Bremen, studierte Neuere deutsche Literatur, Literatur des Mittelalters sowie Politikwissenschaften und Geschichte und Philosophie. Sie ist alleinige Geschäftsleitung der 2013 neuformierten LiteraturInitiative Berlin.

© Âne bâté

Olivier Laporte erhält den Preis für "Voyage en Caloptérie" (Âne bâté; ab 10 Jahre).

Die Jury urteilte: "Eine Leidenschaft für Libellen, eine andere für die Fotografie, und die Reise kann losgehen. Was für ein außergewöhnliches Abenteuer ist doch dieses Land der Caloptéryx, diesen grazilen Wesen, deren Flügel von einem so tiefen Blau sind, dass der Leser mit großem Vergnügen in ihr Universum eintaucht – ein Universum, das der Welt der Menschen übrigens viel näher ist, als es zunächst den Anschein hat. Die Erzählung springt von einer Welt zur anderen mit Leichtigkeit, Humor und viel Gefühl. Und der Leser schwelgt derweil in den herrlichen und beeindruckenden Fotografien. Die Zeit steht still…Dieses Buch gibt sicherlich einen Einblick in die Artenvielfalt – vermischt dabei aber auf faszinierende Art und Weise Wissenschaft und Poesie."

Olivier Laporte, Jahrgang 1969, ist Musiker und Sänger, der insbesondere für Kinder Musik macht. Er fotografiert seit er zwölf Jahre alt ist; reiste in seiner Ente durch Europa, den Mittelmeerraum und den Maghreb. Er ist Naturalist im besten Wortsinn. Olivier Laporte lebt in der Umgebung von Poitiers.

Hintergrund

Der Deutsch-Französische Jugendliteraturpreis ist ein Preis für zeitgenössische Jugendliteratur in Deutschland und Frankreich. Er wird jährlich für ein herausragendes Werk der deutschen und französischen Kinder- und Jugendliteratur an einen deutsch- und einen französischsprachigen Jugendbuchautor verliehen.

Die Vergabe des Preises liegt bei der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse (19.−22. Mai).

Ziele des Preises sind die Vertiefung des literarischen Brückenbaus zwischen Deutschland und Frankreich und die Förderung bisher unbekannter zeitgenössischer Jugendbuchautoren.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben