Bastei Lübbe enthüllt den neuen Follett

Solange der Vorrat reicht

Zur Weltpremiere von Ken Folletts neuem Roman "Das Fundament der Ewigkeit" bedankt sich Bastei Lübbe bei seinen Mitarbeitern – mit einer Palette voller Follett-Exemplare, enthüllt von Birgit Lübbe.

"Danke!": Birgit Lübbe mit Bastei Lübbe-Vorstand Klaus Kluge (rechts), Verlagsleiter Marco Schneiders (im hellblauen Hemd) und Verlagsmitarbeitern

"Danke!": Birgit Lübbe mit Bastei Lübbe-Vorstand Klaus Kluge (rechts), Verlagsleiter Marco Schneiders (im hellblauen Hemd) und Verlagsmitarbeitern © Olivier Favre

In der Schanzenstraße in Köln war heute Zeit für eine kurze Verschnaufpause, jetzt, nachdem der dritte Kingsbridge-Roman im Handel ist. Dazu gehörte, dass sich jeder ein persönliches Exemplar abholen konnte - und noch eine ganze Menge mehr. Verlegerin Birgit Lübbe war vor Ort, enthüllte später auch für die Palette voller Bücher; außerdem gab es Dankesworte von Vorstand Klaus Kluge und Verlagsleiter Marco Schneiders. "Angestoßen wurde natürlich auch“, schreibt Unternehmenssprecherin Barbara Fischer. "Die Freude war groß."

"Das Fundament der Ewigkeit" ist nach "Die Säulen der Erde" (1990) und "Die Tore der Welt" (2007) der dritte historische Kingsbridge-Roman von Ken Follett. Der Titel erscheint heute weltweit parallel - Bastei Lübbe hofft auf einen Bestseller. 

Hier setzt er ein - der Run auf den neuen Follett. Ob es Verletzte gab, ist nicht überliefert.

Hier setzt er ein - der Run auf den neuen Follett. Ob es Verletzte gab, ist nicht überliefert. © Olivier Favre

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben