Die Sonntagsfrage

"Lohnt sich das Geschäft mit Buchtrailern, Herr Grünewald?"

Seit 2008 produziert Milan Grünewald Buchtrailer. Ein Buch mit einem Video bewerben? Der Dichter und Filmemacher Milan Grünewald erklärt, warum er an diese Form des Autorenmarketings glaubt und wie das Geschäft so läuft.

Milan Grünewald: Sorgt für Buchtrailer im Netz

Milan Grünewald: Sorgt für Buchtrailer im Netz © Martin Boden

Die Buchtrailer Produktion lohnt sich für mich persönlich in vielerlei Hinsicht: Mit der kreativen Erstellung von Buchtrailern habe ich einen Weg gefunden, meine beiden Leidenschaften, das Schreiben und den Film, zu vereinen. Ich entwickle für jedes Projekt einen Sprechtext, schreibe ein szenisches Konzept und montiere den finalen Film. Das sind verschiedene Bereiche, die ein intuitives Gespür für das jeweilige Buch und dessen Autor bedürfen. Mir gefällt der Gedanke, mit meiner Tätigkeit zum Erfolg anderer Autoren beitragen zu können.

Meiner Meinung nach geht die Entwicklung klar in Richtung Videomarketing. Für Informationen dazu reicht eine kurze Suchabfrage bei Google. Jetzt zeigt sich, wer Vorreiter ist und wer erst in ein paar Jahren nach zieht, wenn Videocontent so unverzichtbar ist, wie heute die Webseite. Leider reicht es nicht aus, animierte Foto-Slideshows zu erstellen, nur um im eigenen YouTube Kanal ein paar Buchtrailer parat zu haben. Ein guter Buchtrailer muss dem Zuschauer ein Versprechen geben, welches beim späteren Lesen des Buchs erfüllt wird. Der Trailer erzeugt Spannung, entweder durch einen szenischen Schnitt, wie bei einem Kino- Trailer, oder, beispielsweise bei Sachbüchern, durch einen echten Mehrwert. Eine Information, die dem Betrachter weiter hilft und ihm verspricht, im Buch noch mehr über das Thema zu erfahren.

Seit 2008 steigt die Auftragszahl bei Grünewald Buchtrailer kontinuierlich an. Anfangs kamen nur alle paar Monate Kunden überhaupt auf die Idee, Buchtrailer erstellen zu lassen. Noch immer weiß kaum jemand, der nicht in der Branche arbeitet, was ein Buchtrailer ist. Aktuell produziere ich durchschnittlich drei Trailer pro Monat. Ich vermute, meine Mitbewerber haben ähnlich viel zu tun. Das liegt natürlich auch daran, dass vor 2008 Online-Videos durch die schlechten Internetverbindungen einfach noch nicht so beliebt waren. Heute zögert kaum einer mehr ein Video anzuklicken, weil es vielleicht zu lange laden würde. Schnell kommen mal 4000 Klicks bei YouTube zusammen. Im Grünewald Buchtrailer YouTube Channel rangieren momentan auf den Top-Positionen: Ein Trailer zu einer Romanreihe über die NS-Zeit, ein Liebesroman und ein philosophischer Roman.

In Sachen Genre ist bei mir vom Vampir-Roman bis zum Digitale-Revolution-Sachbuch alles dabei. Natürlich sprudeln die Ideen bei fiktiven Erzählungen schneller hervor. Aber auch im Sachbuchbereich ist sehr viel möglich. Je nach Fall ebenfalls als szenische Umsetzung oder als Erklärfilm. Besonders gerne würde ich mal einen Trailer zu einem Lyrikband machen, da ich mich schon in meinem Studium an der Kunsthochschule mit Gedichtfilmen beschäftigt habe.

Meine Kunden sind derzeit überwiegend Autoren. Viele Verlage legen die Entscheidung, Geld in Buchtrailer zu investieren, noch den Autoren in die Hände. Einem Kunden wurde sogar ausdrücklich zu einem Buchtrailer geraten. Nur die Kosten wollte der Verlag nicht übernehmen. Das ist natürlich schade. Es kann aber auch anders laufen. Bei Egmont und Bastei Lübbe etwa habe ich sehr inspirierende Gespräche geführt und die Verlagsmitarbeiter waren überzeugt davon, in Video-Marketing zu investieren.

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

Bildergalerien

Video

nach oben