Peter Lang kooperiert mit britischer Lernplattform Kortext

Interaktive Lehrbücher als Ziel

Der internationale Wissenschaftsverlag Peter Lang hat eine Partnerschaft mit der britischen Lernplattform Kortext geschlossen − um sein Lehrbuchangebot zu digitalisieren. Gemeinsam sollen zudem interaktive Lehrbücher entwickelt werden. 

Der internationale Wissenschaftsverlag möchte der steigenden Nachfrage nach digitalen Lehrbüchern weiter entgegenkommen. Um den Lernprozess und die Bereitstellung von Lernmaterialien sowie die Evaluation der Lernerfolge und die Arbeit mit den Unterrichtsmaterialien zu erleichtern, habe sich Peter Lang zu einer Zusammenarbeit mit Kortext entschieden. Gemeinsam möchte man vollständig interaktive Lehrbüchern entwickeln − um die Lernerfahrung und die Lernergebnisse zu verbessern.

Kortext, eine Plattform für digitale Lehrbücher, macht diese für alle mobilen Endgeräte zugänglich – auf Laptop, Tablet oder Smartphone. Die Inhalte stehen ausschließlich Dozenten und Studenten zur Verfügung. Der Zugang kann der Mitteilung zufolge direkt über die virtuelle Lernumgebung der Universität erfolgen – sei es Moodle, Blackboard oder eine andere VLE-Plattform. Dabei sollen etwa Inhalte frei zusammengestellt werden oder Lerngruppen gebildet werden können.

Die Partnerschaft beinhaltet zudem eine globale Vertriebslösung für Lehrbücher, so Andy Alferovs, Präsident von Kortext. Der Schlüssel zum Erfolg sieht er in der Verbesserung von digitalen Lernumgebungen und hochwertigen Lösungen für Dozenten und Studenten.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben