Meinung

22.09.2016

Aber diesmal trifft es die Bösen …

Das hat uns schon immer gestört: Google schaut uns in die Köpfe. Doch jetzt tut Google dies für einen guten Zweck, nämlich um Terroristenkarrieren zu stoppen.

error resolving query 0: bb_query_comments