Meinung

© AP Photo/Shizuo Kambayashi

29.05.2015

Mechanische Berserker und servile Zauberlehrlinge

Wird die Menschheit durch Google-Roboter ausgelöscht? Oder kann KI helfen, Senioren zu betreuen? Vielleicht ist Robotik The Next Big Thing.

Mechanische Berserker Elon Musk ist Chef von Tesla Motors, SolarCity und SpaceX, also reich an Geld und Einfluss. Wenn er befürchtet, dass Google eine Roboterflotte baut, die die Menschheit zerstören könnte, dann hören viele zu. Künstliche Intelligenz sei sehr gefährli ... [ weiter... ] kommentieren sehen

27.05.2015

Google, Facebook, Verlage und der Dolch im Gewande

Kuschel-Initiativen wie Googles »Digital News Initiative« oder Facebooks »Instant Articles« sorgen für Unruhe und Sinn-Diskussionen in der Zeitungsbranche. Können Buchverlage mit der Schulter zucken oder kommen die Einschläge nun doch näher?

[ weiter... ] kommentieren

© DBCE

25.05.2015

Die Deutsche Börse Cloud Exchange geht an den Start

Mit einiger Verzögerung ist die Deutsche Börse Cloud Exchange (DBCE) nach längerer Betaphase an den Start gegangen. Künftig können hier Unternehmen flexibel Rechen- und Speicherleistung einkaufen und die Angebote der Provider ständig vergleichen.

Die DBCE ist als anbieterneutraler Marktplatz für Cloud-Ressourcen konzipiert. Das Unternehmen wurde im Mai 2013 als gemeinsame Tochter von der Deutschen Börse und der auf Cloud-Management spezialisierten Zimory GmbH gegründet. Ziel ist es, Kunden in die Lage zu versetzen, Infrastrukt ... [ weiter... ] kommentieren

So sieht die Desktop-App von Spotify auf dem Mac aus. So sieht die Desktop-App von Spotify auf dem Mac aus.© Foto: Spotify

21.05.2015

Spotify startet ins Videogeschäft

Der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify hat angekündigt, künftig auch Videos und Podcasts anzubieten. Geplant sind unter anderem News von ABC, BBC, NBC und anderen Nachrichtensendern.

Für das Videogeschäft scheinen die Skandinavier gut vorbereitet: Beispielsweise soll das Kabelnetzwerk Comedy Central, das zum Viacom-Konzern gehört, Clips von diversen Shows, darunter »Broad City«, liefern. Vice Media steuert Beiträge seines internationalen News-Team ... [ weiter... ] kommentieren

Dubliners Dubliners© Alan Levine (CC BY 2.0 www.flickr.com/photos/cogdog/4328619705/)

20.05.2015

In 30 Minuten zur eigenen Bücher-Cloud

Viele Kritiker jammern über die goldenen E-Book-Käfige von Amazon, Apple & Co. – doch die wenigsten tun etwas dagegen. Eine Kurzanleitung zur Emanzipation im Bezug auf die digitale Lektüre.

Die genauen Schritte zur Bücherwolke mit mehr oder weniger großem Indie-Faktor hängen ein wenig vom favorisierten Betriebsystem und den dazu passenden Apps ab (aufgrund des Verbreitungsgrads von über 80% im Mobile-Market wird in diesem Beitrag auf Android-Apps verlinkt). Vom Pri ... [ weiter... ] 2 Kommentare

© Thinkstock/getty images | Unter Cyber-Kriminellen steht vor allem Identitätsdiebstahl hoch im Kurs.

19.05.2015

Identitätsdiebstahl auf dem Vormarsch

Digitale Kriminalität ist weiterhin auf dem Vormarsch, wie ein Blick auf den aktuellen Breach Level Index 2014 von Gemalto zeigt. Insbesondere Identitätsdiebstahl liegt bei Cyber-Kriminellen hoch im Kurs.

Die Bilanz des Breach Level Index (BLI) 2014 ist beunruhigend: Weltweit wurden im Jahr 2014 laut Gemalto 1574 Cyberattacken verzeichnet. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Anstieg des Datenmissbrauchs um 49 Prozent, beim Datendiebstahl liegt dieser gar bei 71 Prozent. Identity Theft im gro&sz ... [ weiter... ] kommentieren

15.05.2015

Als die Bilder laufen lernten

Emojis werden von vielen als Rückschritt der Schreib- und Lesekultur verpönt. Nun ist ein leseswerter Roman allein in Emojis erschienen

Zum jüngsten iPhone-Update, in dem auch eine neu gestaltete Emoji-Tastatur enthalten ist, erschienen über diese kleinen Bildsymbole mehrere, teils umfangreiche Artikel, u.a. in der Süddeutschen Zeitung und im Spiegel. In diesen Beiträgen konnte man allerhand über Emojis erfa ... [ weiter... ] kommentieren sehen

© Creative Commons CC0 Unsplash/pixabay.com

15.05.2015

Ein eigenes Verlags-Blog? Alles halb so wild!

Tipps zu Technik, Konzeption und Marketing für Verlags-Blogs

Technik Interessanterweise scheitern immer noch viele Blog-Projekte schon an technischen Überlegungen – dabei ist dies heutzutage der einfachste Teil. Denn er hängt weitgehend von der schon vorhandenen technischen Infrastruktur und dem vorhandenen Budget ab. Will heißen: Wenn ... [ weiter... ] kommentieren

11.05.2015

Du lügst mich an

Was das Smart Phone hört, spürt die intelligente Uhr: Auch die neue Apple-Uhr sieht sich als Körpermesser für den sportlichen Nerd. 

Im Windschatten vieler smarter Uhren ist nun die Apple-Watch gekommen, deren wichtigster Zweck es zu sein scheint, die Körperfunktionen des Eigentümers zu protokollieren: Klar, sonst wäre ja auch nicht ersichtlich, wo der Unterschied zum SmartPhone liegt. Im Kaufrausch befinden s ... [ weiter... ] kommentieren

© Detlef Bluhm

09.05.2015

Jugend surft

Ein Highlight der re:publica war die Session »Komm, ich erklär’ Dir mal das Internet«. Von Geraldine de Bastion mit jugendlichem Elan moderiert erzählten drei Schülerinnen und Schüler einem gebannt zuhörenden Auditorium, wie sie sich im Internet bewegen.

Die drei jungen Menschen auf dem Podium sind 16 Jahre alt und vielleicht nicht repräsentativ für ihre Altersgruppe. Valeria und Pauline schauspielern neben der Schule schon seit Jahren in Kino- und Fernsehfilmen, Joshua stammt aus einem, wie es heißt, sehr medienaffinen Elternhaus. D ... [ weiter... ] kommentieren

© Christoph Farkas

07.05.2015

Privatsphäre ist Teamarbeit

Eine vollständig computerisierte Welt mag auf den ersten Blick praktisch für die Menschheit erscheinen. Aber sie dient auch der kompletten Überwachung. Davor warnte Science-Fiction-Autor und Blogger Cory Doctorow auf der re:publica.

Dass gegenwärtige Technologien immer auf den Fersen von Science Fiction sind, weiß wohl kaum jemand besser als der kanadische Autor und Blogger Cory Doctorow. Der moderne Überwachungsstaat ist oft Thema seiner Romane (Little Brother) und Blog-Posts (Boing Boing) – wie auch sein ... [ weiter... ] kommentieren

06.05.2015

Willkommen in der Mottenkiste!

Verblüffung in der Szene erntet der Börsenvereins-Justiziar Dr. Christian Sprang als er in der vergangenen Woche den Verleger Ausschuss darüber informierte, dass spätestens ab 2017 E-Books im Wege einer freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) eingestuft werden müssen. Damit wären möglicherweise E-Books wie Spielfilme mit FSK 0, 6, 12, 16 oder 18 zu kennzeichnen.

Die kurze Meldung darüber auf boersenblatt.net sorgt über den Kreis der Mitglieder des Börsenvereins hinaus auch in der Klein- und Selbstverleger-Szene für Verwunderung und wirft Fragen auf. Welche Folgen bringt es, wenn Jugendschutzbeauftragte der Verlage ab 2017 E-Books einstuf ... [ weiter... ] 2 Kommentare

04.05.2015

Vom Autor zum Networker

Ein Post, ein Tweet, ein Fachgespräch – der Meinungsaustausch unter Autoren, aber auch die Kontaktpflege zum Leser sind Erfolgsfaktoren im Self-Publishing. Und: Wer auf eigene Faust veröffentlicht, braucht ein Unternehmer-Gen.

Buchvermarktung, Covergestaltung, Distribution, Suchmaschinenmarketing – die Liste der Themen, die am 2. Self-Publishing-Day in Münster auf der Agenda standen, war lang. Doch manchmal sind es die spontanen Aussagen am Rande, die verdeutlichen, wie sehr sich das Autorendasein im Zuge d ... [ weiter... ] kommentieren

© bilandia

04.05.2015

Ein Buch, ein Leser, ein Ärgernis

Unser Blogger Albrecht Mangler ärgert sich über fehlende Downloadcodes bei hochwertigen Printbüchern. Und er äußert einen Wunsch.

Ich kaufe mir ein Buch im Hardcover. Ein herrliches Hardcover mit wunderbarer Ausstattung, schönem Satz, tollem Papier, Kapitalband und samtrotem Lesebändchen. Und trotzdem ärgere ich mich. Es ärgert mich als Leser, dass mir etwas fehlt: Das im Preis enthaltene eBook zum Download ... [ weiter... ] 5 Kommentare

30.04.2015

Bildung in Holland - Deutschland in der bildungstechnischen Steinzeit

Im Bereich der digitalen Medien und der Lehrmethoden ist uns das niederländische Bildungssystem weit voraus. Mit besser finanzierten, effizienter organisierten Schulen und entsprechend moderner technischer Ausstattung zählt es zu den erfolgreichsten der Welt.

Unterm Strich sind holländische Grund- und Sekundarschulen besser finanziert, als deutsche Schulen (die Gründe wurden in Teil 1 dieses Artikels dargestellt). Weiterhin gilt: Lehrmittel (u.a. Bücher) müssen grundsätzlich von den Eltern gezahlt werden. Das Ergebnis ist, da ... [ weiter... ] 6 Kommentare

Gracht in Amsterdam Gracht in Amsterdam© Rolf Handke / pixelio.de

29.04.2015

Bildung in Holland - Deutschland wird abgehängt

Wer bei Holland nur an Käse, Tulpen und Holzschuhe denkt, liegt verkehrt: Im Bereich der digitalen Medien und der Lehrmethoden ist uns das niederländische Bildungssystem weit voraus. Das liegt vor allem an einem echten Wettbewerb der Lehrmethoden, die von den Bildungsverlagen entwickelt werden.

Wer bei Holland nur an Frau Antje, Käse, Tulpen und Holzschuhe denkt, verkennt, dass dieses Land nur aufgrund fortschrittlichster Entwässerungstechnik existiert und dass wir schon in früheren Jahrhunderten moderne Technologien von Holländern übernommen haben – die ... [ weiter... ] kommentieren

Meercats Meercats© https://www.flickr.com/photos/kubajs/15846069722

28.04.2015

Mangusten im U-Boot: Meerkat, Periscope und Video-Livestreaming für die Buchbranche

Die Echtzeitübertragung von Videos im Social Web ist leichter denn je. Zwei große Dienste buhlen seit dem Frühjahr um die Gunst der Nutzer. Der Einsatz in Marketing- und PR-Abteilungen hat Potenzial, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Für alle, die den großen Hype im März verpasst haben: Meerkat ist eine (momentan nur für iOS verfügbare) App, die es ganz unkompliziert gestattet, Video-Livestreams in die weite Welt des Webs zu senden – mit Twitter als Hauptlinkschleuder. Jede Menge Promis, Privatper ... [ weiter... ] 1 Kommentar

© Sibilla Calzolari | Selfpublishing-Titel in einer Buchhandlung

27.04.2015

In Zukunft bitte zusammen: Indie-Autoren und Buchhandlungen!

Selfpublisher und BuchhändlerInnen reden oft aneinander vorbei. Das sollte sich schnell ändern. Denn Selfpublishing ist ein dynamischer Wachstumsmarkt für alle Beteiligen – auch für Buchhandungen.

Im Buchhandel sind seit geraumer Zeit drei Phänomene zu beobachten. Erstens: Deutsche lieben Krimis und herzzerreißende, wahlweise prickelnde Liebesromane mehr denn je. Zweitens: Der stationäre Buchhandel klagt über schwindende Kunden, die ihre Bücher lieber im Internet kau ... [ weiter... ] 1 Kommentar

24.04.2015

Die Uhr ist da, der Content (noch) nicht

Wenn Apple heute die ersten der geschätzten 2,3 Millionen Vorbestellungen seines iPhone Accessoires Apple Watch ausliefert, dürften auch Verlage einen genauen Blick auf das neue Luxus-Gadget werfen. Es könnte der Vorbote für eine neue Art des Publishing sein.

Entwickler weltweit haben bereits im Vorfeld des heutigen Verkaufsstarts mehr als 3.000 Apps für die Apple Watch entwickelt. Unter diesen finden sich jedoch nur wenige Anwendungen aus Verlagshäusern. Die wenigen verfügbaren Beispiele stammen – wie wäre es anders zu erwa ... [ weiter... ] 1 Kommentar

Big Data Hub Big Data Hub© Stefan Huegel

24.04.2015

Wie das Internet der Dinge auch das Publishing verändern könnte

Das Internet verbindet weltweit mehr Maschinen miteinander als Menschen. Aus den daraus entstehenden Datenströmen versuchen Unternehmen die Geschäftsmodelle von morgen zu zimmern – effizienter und profitabler als jemals zuvor. Bleibt den Verlagen erneut nur die Rolle des Zaungastes?

Deutschland ist »Industrie 4.0«. Zumindest versuchten uns dies die großen Leitmessen für Informationstechnologie und Industrie, CeBIT und Hannover Messe, in diesem Jahr glaubhaft zu machen. Diese hatten sich ganz in das Zeichen der nächsten Welle web-basierter Innovat ... [ weiter... ] kommentieren sehen

© Kathrin Blum

23.04.2015

Von der Pusteblume zum Direktmarketing

Auf der Londoner Konferenz »Publishing for the Digital Minds« wurde über die Zukunft derartiger Konferenzen spekuliert und die These gewagt: »Amazon can’t sell hardware«

Am Ende stand die Frage: Wann wird sich die Konferenz überflüssig gemacht haben? Wann wird digital so normal, dass es keine extra Konferenz mehr dazu geben wird? Ein wenig Zeit wird schon noch ins Land gehen, da waren sich die Teilnehmer auf dem Podium – darunter Charlie Redmayne von ... [ weiter... ] kommentieren

© Janni/Fotolia

22.04.2015

Self-Publishing: Wachstumsmotor der Buchbranche

Je dynamischer sich ein Markt entwickelt, desto größer das Risiko, strategisch in die falsche Richtung zu steuern. Self-Publishing boomt – doch jetzt kommt es darauf an, dass Autoren, Dienstleister und etablierte Verlage die Entwicklung des Gesamtmarktes richtig deuten.

»Kein einziges« oder »nur ganz wenige« – so lauten die Antworten aus großen Belletristikverlagen wie Suhrkamp, Diogenes oder S. Fischer auf die Frage, wie viele der Jahr für Jahr unverlangt eingereichten Manuskripte den Weg in das Verlagsprogramm find ... [ weiter... ] 1 Kommentar

Die Welt wird mobil Die Welt wird mobil© Pixabay / bohed CC0 Public Domain

21.04.2015

Mobilegeddon - Suchen und Finden im mobilen Zeitalter

Wenn die marktbeherrschende Suchmaschine ihren Algorithmus und das Finden von Inhalten ändert hat dies auch Auswirkungen auf Verlage und Buchhandlungen

Was online nicht gefunden wird existiert für viele nicht. Und was online gefunden wird entscheidet in Deutschland eine einzige Suchmaschine: Google, mit prognostiziertem Marktanteil von 94% für 2015 das Maß der digitalen Dinge. Umso relevanter sind die sogenannten Google Updates f&uu ... [ weiter... ] 4 Kommentare

Tesla Cockpit Tesla Cockpit© Stefan Huegel

16.04.2015

Die Zukunft der Medien liegt im Blech 2.0

Das Auto von morgen ist ein besseres Smartphone auf Rädern. Im gleichen Maße, wie sich Fahrzeuge zu digitalen Erlebniswelten wandeln, halten auch digitale Medien Einzug in die Fahrgastzelle. Ein Berliner Hackathon zu neuen Chancen und Herausforderungen für Verlage und Medienunternehmen.

Die Zeit, in der Fahrzeuge nur aus mechanischen Komponenten bestanden, liegt im Grunde genommen nicht lange zurück. Es war eine Zeit, in der sich Automobilhersteller noch im schönen Verbiegen von Blech übten. Doch in Anbetracht der atemberaubenden Geschwindigkeit, mit der sich das Aut ... [ weiter... ] kommentieren sehen

© Foto: Gilette. Mit der Gillette-Box kann man schon im Badezimmer neue Klingen bestellen.

15.04.2015

Angetestet: Gillette-Box bestellt Ersatzklingen per Knopfdruck

Wenn »Mann« wieder einmal vergessen hat, frische Rasierklingen einzukaufen, hat nicht nur er das Nachsehen – dem Klingenhersteller geht gleichzeitig potenzieller Umsatz verloren. Gillette will diesem Problem nun mit einer IoT-Lösung aus der Welt schaffen. Wir haben die Gilette-Box bereits vor Verkaufsstart angetestet.

Durch die Vernetzung von Dingen mit dem Internet werden Produkte zur Dienstleistung: Was dieser Lehrspruch für künftige Produktmanager in der Praxis bedeutet, testet aktuell der Rasierklingenhersteller Gillette. Gemeinsam mit der hauseigenen Shopping-Plattform Perfect Shave und dem Technol ... [ weiter... ] 1 Kommentar

Snapchat Snapchat

14.04.2015

Nicht nur hip: Snapchat für Jugendbuch-Verlage

Natürlich nervt es, wenn PR-Verantwortliche jeden neuen Social-Media-Hype als »das große Ding« für Unternehmen feiern. Aber bei Snapchat für Jugendbuch-Verlage lohnt sich ein unaufgeregter Blick auf das Potential …

Was haben YouTube-Stars wie die Lochis, die Sängerin Lena Mayer-Landrut & Borussia Mönchengladbach gemeinsam? Sie sind die deutschen Snapchat-Pioniere. Und das ist nicht nur sehr hip sondern auch sehr effizient – wenn man junge Zielgruppen ansprechen will. Denn für 15-25-j&a ... [ weiter... ] 2 Kommentare

13.04.2015

Abschied von der Kreidezeit

Was ist der Unterschied zwischen einem Smartboard und dem klassischen Whiteboard? Ganz einfach: Ein herkömmliches Whiteboard ist ein pseudo-modernes Utensil und der klassischen Kreidetafel meilenweit unterlegen. Ein Smartboard, also ein interaktives Whiteboard, ist dagegen eine digitale Tafel. Sie erfordert neuartige Bildungsmedien, denn phantasielos genutzt, bringt sie keinen Fortschritt.

Ich stellte in einem Gespräch über den Einsatz digitaler Bildungstechnik kürzlich fest, dass mein gebildeter Gegenüber an ein klassisches Whiteboard dachte, während ich mich mit ihm über den sinnvollen Einsatz von Smartboards im Unterricht unterhielt. Das führt ... [ weiter... ] 8 Kommentare

10.04.2015

Macht die Apple Watch besserere Menschen aus uns?

Ob iPhone oder Smartphone mit Android, egal: Die Menschen starren ständig auf ihr Gerät, beim Essen, im Meeting, abends in der Kneipe und im Auto - eigentlich immer. Kann die Watch wieder kommunikativere Menschen mit besserem Benehmen aus uns machen? Sie könnte.

Der Verkaufsstart der Apple Watch startet am 24. April. Im Apple Online Store lässt sich die Smartwatch ab 9:01 Uhr des 10. April vorbestellen. Doch was wird die Apple Watch mit dem Besitzer dann machen? In einem Interview von Kevin Lynch, Vice President of Technology bei Apple, in der WIRED ga ... [ weiter... ] kommentieren

10.04.2015

Die Gangster sind unter uns

Der illegale Download von urheberrechtlich geschützten Büchern, Filmen, Spielen und Musikstücken wird über Server in der Karibik oder Sibirien organisiert? Irrtum! Eine Studie von Volker Rieck und Stefan Herwig belegt, dass mehr als 80 Prozent des illegalen Traffics im Internet über Server in Europa und Nordamerika läuft

Die Geschäftsführer Volker Rieck (FDS File Defense Service) und Stefan Herwig (Mindbase Strategic Consulting) haben den globalen illegalen Datenverkehr mit urheberrechtlich geschützten Inhalten über einen längeren Zeitraum analysiert. Ihnen war aufgefallen, dass nach der Ver ... [ weiter... ] kommentieren

© Foto: Thomas Angermann unter cc-Lizenz (creative commons)by-sa/2.0

09.04.2015

Haptisch, praktisch, arg phantastisch?

Warum ich keine gedruckten Bücher brauche, aber trotzdem noch welche kaufe – und wie ich mir den Printmarkt der Zukunft erträume.

Seien wir ehrlich: Gedruckte Bücher sind relativ unpraktische Medien. Einen dicken Wälzer kann man nur schlecht in einer vollen Straßenbahn lesen, und selbst wenn der Wagen leerer ist, tut einem nach spätestens zehn Minuten das Handgelenk weh. Wer bei frühlingshaftem Wetter ... [ weiter... ] 1 Kommentar