Meinung

20.08.2015

Unterbrechungsfreies Lesen oder doch Werbung in E-Books - das ist die Frage!

Werbung in Medien hat eine jahrhundertelange Geschichte und ist heute, mit allen traurigen Auswüchsen, auch aus vielen nicht mehr wegzudenken, sei es Fernsehen, Radio, Zeitung oder gar dem Internet, da der Verkauf von »Fläche« auch eines der Kerngeschäftsmodelle der Medienindustrie ist. Bisher war dieses Thema eher eine Randerscheinungs für Buchverlage – aber könnte sich das mit dem E-Book als digitaler Werbeträger ändern?

Bücher in gedruckter Form haben hierbei zwar immer eine periphere Rolle beim Thema Anzeigen gespielt, aber dennoch: in Fach- und Sachbüchern als finanzielles Zubrot werden diese immer noch gerne eingesetzt und so mancher mag sich noch an frühe »Pulp Fiction« erinnern, die ... [ weiter... ] kommentieren

© Peyri Herrera, creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

18.08.2015

Mit Computern reden?

Wie gut kann ein Computer Texte verstehen? Können wir uns eines Tages tatsächlich mit unseren SmartPhones unterhalten? Gibt es eine Chance, dass unsere Rechner uns VERSTEHEN?

Für die KI-Forscher, die vor etwa dreißig Jahren begannen mit dem Problem des Textverstehens zu beschäftigen, gab es zwei grundlegend verschiedene Ansätze: der erste, naheliegende, fütterte den Rechner mit einem Wörterbuch und Definitionen. Damit kann ein Programm zuer ... [ weiter... ] 1 Kommentar

13.08.2015

Buchhandel goes Selfpublishing?

Buchhandel und Selbstverleger – eine lange, keineswegs konfliktfreie Beziehung. Die einen scheuen größtenteils den logistischen Aufwand, die anderen vermissen eine (verkaufsfördernde) Präsenz im Buchhandel. Nun präsentiert die Mayersche Buchhandlung mit Stammsitz in Aachen das Selfpublisher-Portal Bookmundo. 

Die Mayersche Buchhandlung fällt immer wieder durch allerlei Aktivitäten abseits des Buchhandel-Mainstreams auf, etwa die Social Reading Plattform »Was liest Du?« Neuestes Projekt: Bookmundo. Maren Kahl, Kommunikation Mayersche, beantwortete hierzu einige Fragen. BookByte ... [ weiter... ] kommentieren

© Katharina Gröger

10.08.2015

Gamescom 2015: Ade Klischee

Es ist noch gar nicht lange her, da galt die Bezeichnung Zocker ab einem bestimmten Alter als uncool. Naja, so richtig hip waren die Spieler – die lange Zeit mit dem Klischee der computerblassen, untrainierten Kellerkindern zu kämpfen hatten – ja ohnehin nicht. Wer sich 2015 auf der Gamescom umschaut, stellt schnell fest, dass das Zocken mittlerweile gesellschaftsfähig ist –und die Branche boomt.

Fans der Gamescom, die von den Größenverhältnissen und den Besucherzahlen locker mit der Frankfurter Buchmesse mithält, jedoch nur ein Zehntel der Aussteller hat, nehmen sich Zeit für den Besuch – gerne bis in die Abendstunden hinein. Wer die neusten Spiele schon vor ... [ weiter... ] kommentieren

Creative Commons Attribution 2.0 Generic Creative Commons Attribution 2.0 Generic© Jessica Flavin

03.08.2015

Kundenservice 2.0 oder: Gib uns unseren täglichen Shitstorm heute

Das Social Web wird zunehmend zum Ort für Kundenanfragen, verstärkt noch durch neue Funktionen etwa von Facebook, die Reaktionszeiten von Unternehmen bewerten. Dabei scheint der Umgangston aber oft mehr und mehr ungeduldiger und rauer, jeder Sturm im Wasserglas zum Shitstörmchen zu werden. Bleibt die Frage: Wie können Verlage mit dieser sich zuspitzenden Situation umgehen? Zumachen, einknicken oder souverän reagieren?

Man merkt es ja am eigenen Umgang: da geht etwas schief mit einer Bestellung, man hat Fragen zu einem Produkt – also schnell auf die jeweilige Seite (wer will heutzutage schon in Telefon-Hotlines verhungern?), Kommentar posten und dann ab Sekunde 10 ungeduldig warten, bis endlich eine sinnvoll ... [ weiter... ] 1 Kommentar

29.07.2015

Die Melodie im Text

Haben Sie sich mal bei eingegangenen Mails gefragt, welche Laus wohl dem Absender über die Leber gelaufen ist: Obwohl nicht so gemeint, ist der der Ton harsch, kalt und leicht verletzend? Nach Rückruf stellt sich raus: alles nicht so gemeint. Solche Mail-Versehen soll zukünftig ein IBM-Text-Bot verhindern!

Der Tone Analyzer sieht das Böse im Mail und hilft dabei, den richtigen Ton zu finden, sagt IBM. Das Ganze funktioniert – bislang nur auf Englisch – über die Analyse aller Wörter im Text, denen ein bestimmter Gefühlswert zugeordnet werden kann: Sie gehören entwed ... [ weiter... ] kommentieren

© Narses GmbH

24.07.2015

IT-Dienstleister machen sich Sorgen um ihre Verlagskunden

Die Ergebnisse der zweiten IT Dienstleister-Befragung durch Narses sind ein Weckruf für die Verlage

Die Ergebnisse der ersten Panel-Befragung, die Narses im April 2015 unter IT-Dienstleistern von Verlagen durchgeführt hat, deuteten es bereits an. Aber die Ergebnisse der nun abgeschlossenen zweiten Umfragerunde bringen es an Licht: Die Köpfe führender IT-Dienstleister von Verlagen ... [ weiter... ] 5 Kommentare

Flickr Creative Commons 2.0 Flickr Creative Commons 2.0© Takashi Hososhima

18.07.2015

Was ist Growth Hacking?

Eine weitere Marketing-Methode, ausgedacht von Marketiers, die ihren Kunden ein neues Kaninchen aus dem Hut zaubern wollen, oder eine Möglichkeit für Verlage, mit geringen Budgets ihren Bekanntheitsgrad und ihre Verkäufe massiv zu steigern?

Der Begriff »Growth Hacking« wurde 2010 von Sean Ellis, CEO von Qualaroo, kreiert, der in einem Blogpost für den maximalen Erfolg von Startups die Notwendigkeit eines neuen Typus von Marketing-Verantwortlichen postulierte. Der Zusammenhang mit aufstrebenden Unternehme ... [ weiter... ] kommentieren

Christopher Baker: Hello World! Christopher Baker: Hello World!© Foto: Detlef Bluhm

10.07.2015

Poetics and Politics of Data

Rezensionen von Ausstellungen werden hier wohl eher selten zu finden sein. Die Performance »Poetics and Politics of Data« ist jedoch so großartig, dass sie auf BookBytes besprochen werden muss …

Nur noch bis zum 30. August 2015 ist die Ausstellung »Poetics and Politics of Data« im Haus der elektronischen Künste Basel zu sehen, und wer in der Nähe wohnt oder es anderweitig einrichten kann ist gut beraten, sich diese inspirierte Performance anzuschauen. Sie präsenti ... [ weiter... ] kommentieren

06.07.2015

Innovation? Fehlanzeige

Höchste Zeit, dass sich die Buchbranche um qualifizierte Fachkräfte aus IT und Wirtschaftswissenschaften bemüht, um die eigene Innovationskraft anzukurbeln. Erfolgsbeispiele aus anderen Branchen zeigen, wie Innovationen neue Märkte begründen können.

9,32 Mrd. Euro setzte die deutsche Buchbranche im Jahr 2014 um – ein Niveau, auf dem der Markt seit vielen Jahren stagniert. Es bedarf also dringend neuer Ansätze, Wertschöpfung zu generieren. Doch alle vermeintlichen Innovationen, die der Buchmarkt in den vergangenen Jahren herv ... [ weiter... ] 13 Kommentare

Arbeitsergebnis der Session »Schreiben vs. digitale Literatur« Arbeitsergebnis der Session »Schreiben vs. digitale Literatur«© Detlef Bluhm

26.06.2015

Inspirierende Offenheit

Über 80 TeilnehmerInnen fanden sich am vergangenen Samstag im angesagten Neuköllner »Colonia Nova« ein, um sich über den digitalen Stand der Dinge in der Buchbranche auszutauschen.

Bemerkenswert war die bunte Zusammensetzung der DiskutantInnen in den insgesamt zwölf 45-minütigen Sessions des Electric Afternoon. Menschen aus Groß- und Kleinverlagen, Unternehmensberatungen, der Blogosphäre, dem universitären Bereich, aus Anwaltskanzleien, Software-Schmi ... [ weiter... ] kommentieren

22.06.2015

Das Ende der i-Zeit

Auf Apples letzter weltweiter Entwicklerkonferenz WWDC wurden wie fast immer die Erweiterungen und Änderungen an den relevanten Betriebssystemen vorgestellt. Weitgehend unbeachtet blieb, dass bei Apple der Beginn einer neuen Epoche auf der Agenda steht. Unser Autor Stephan Selle wagt eine Analyse.

Bei der WWDC lohnte es sich schon immer, genauer hinzusehen, denn durch die Systementwicklung lenkt Apple die Entwickler, und darüber Milliarden von Nutzern weltweit. Auf bestimmte Aspekte unseres Alltagslebens, unter anderem auf unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit, hat der kalifornische Comput ... [ weiter... ] kommentieren sehen

© Detlef Bluhm

17.06.2015

Kuratierter E-Book-Verkauf in der Buchhandlung

Die von René Kohl moderierte und bis auf den letzten Platz besetzte Veranstaltung auf den BuchTagen zeigte überdeutlich, dass für die E-Book-Präsentation und deren Verkauf in Buchhandlungen zeitnah noch eine überzeugende Lösung gefunden werden muss.

Bevor Kai Wels und Frank Maleu ihre Projekte rebookr bzw. booktree vorstellten, skizzierte René Kohl einige Voraussetzungen, die beim E-Book-Verkauf im Buchhandel zu bedenken sind. Gesichert werden müsse die Auffindbarkeit und Sichtbarkeit digitaler Werke im Laden sowie deren sofortige ... [ weiter... ] 8 Kommentare

16.06.2015

Den Ball flach halten

Noch fehlen aussagekräftige Marktdaten darüber, wie erträglich das Geschäftsmodell e-Book-Flatrate tatsächlich ist. Mündet die erhöhte Sichtbarkeit von Titeln auch in der Entscheidung des Lesers, mehr zu lesen oder sogar zu kaufen?

416,54 Euro lässt sich der Deutsche im Jahr seinen Genuss von Filmen und Serien kosten. Das ergab eine Umfrage von deals.com, die im Mai 2015 unter 1.123 deutschen Verbrauchern durchgeführt wurde. Zu den Ausgaben zählen Fernsehanschluss und Kinoeintritt ebenso wie DVDs und kostenp ... [ weiter... ] 2 Kommentare

© Mike Licht / Flickr

11.06.2015

Buchtipps in Sachen Big Brother

Unser Autor Alexander Plaum präsentiert sechs Publikationen, die sich besonders fundiert und meinungsstark mit der Bedrohung unserer Gesellschaft durch NSA, BND, gigantische Datensammlungen und digitale Rasterfahndung beschäftigen. Und er bittet darum, die Bücherliste zu ergänzen.

Zwei Jahre ist es her, dass Edward Snowden den größten Überwachungsskandal der Geschichte ans Licht gebracht hat. Seitdem ist politisch nicht viel passiert, millionenfacher Grundrechtsbruch wurde nicht geahndet. Der Einsatz des NSA-UA im März 2014 (in Berlin) oder die Verabschie ... [ weiter... ] kommentieren

© cc Jenny Cestnik

09.06.2015

Flatrates are coming

Spotify, Netflix, 24Symbols – immer mehr Anbieter bringen sich in Stellung. Kein Tag ohne Meldungen über Markteintritte, neue Serien, kluges Nutzerdatenhandling. Ein Ausblick auf mögliche Perspektiven.

In der Vergangenheit war Konsum mit Besitz verknüpft – mit Ausnahme von Bibliotheken, Büchereien (die aber bewusst einen Bildungsauftrag hatten), später dann erste Videotheken oder seltsame Erfindungen wie der Rundfunkbeitrag der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Anson ... [ weiter... ] 1 Kommentar

06.06.2015

Die digitale Vorschau VLB-TIX: Erste Eindrücke aus der Pilotphase

Lars Birken-Bertsch (Aufbau Verlag), Christiane Schulz-Rother (Tegeler Bücherstube) und René Kohl (Kohlibri) sind Pilotpartner von VLB-TIX und schildern hier ihre ersten Eindrücke von dem mit vielen Hoffnungen begleiteten Brancheninstrument, das sich zum Ziel gesetzt hat, zukunftsorientierte Wege zu gehen.

Seit Anfang dieser Woche läuft die Beta-Phase von VLB-TIX mit über fünfzig Pilot-Partnern aus Buchhandlungen und Verlagen unterschiedlichster Größenordnungen und Firmen-Profile. Wir haben schon in diesem frühen Stadium drei Unternehmen nach ihren ersten Eindrücken ... [ weiter... ] kommentieren

© Dr. Harald Henzler

03.06.2015

Google Play Books und die Piraten

Auch Google ist nicht davor gefeit, von Piraten okkupiert zu werden. Unser Autor Harald Henzler berichtet von einem derartigen Vorgang und von Googles Kapitulation.

Erst kürzlich haben wir bei smart digits über die Neuerungen bei Google Play Books berichtet und den Anspruch von Google, das Lesen über alle Geräte attraktiver zu machen. Google schien wieder Fahrt aufnehmen zu wollen mit seinem Buchangebot, nachdem dort in den letzten ... [ weiter... ] kommentieren

31.05.2015

Profunde Warnungen

In seinem grundlegenden Essay »Warum wir jetzt kämpfen müssen« warnte der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz am 6. Februar 2014 in der FAZ vor der Gefahr eines »technologischen Totalitarismus« – und eröffnete damit eine Debatte, die nun in Gänze nachzulesen ist.

In vielen Sammelbänden stehen Artikel unverbunden hintereinander. Sie betrachten ein Thema aus verschiedenen Perspektiven, kommen aber nur selten miteinander ins Gespräch. Ganz anders funktioniert die jetzt bei Suhrkamp erschienene Dokumentation der von Martin Schulz eröffneten und vo ... [ weiter... ] 2 Kommentare

© AP Photo/Shizuo Kambayashi

29.05.2015

Mechanische Berserker und servile Zauberlehrlinge

Wird die Menschheit durch Google-Roboter ausgelöscht? Oder kann KI helfen, Senioren zu betreuen? Vielleicht ist Robotik The Next Big Thing.

Mechanische Berserker Elon Musk ist Chef von Tesla Motors, SolarCity und SpaceX, also reich an Geld und Einfluss. Wenn er befürchtet, dass Google eine Roboterflotte baut, die die Menschheit zerstören könnte, dann hören viele zu. Künstliche Intelligenz sei sehr gefährli ... [ weiter... ] kommentieren sehen

27.05.2015

Google, Facebook, Verlage und der Dolch im Gewande

Kuschel-Initiativen wie Googles »Digital News Initiative« oder Facebooks »Instant Articles« sorgen für Unruhe und Sinn-Diskussionen in der Zeitungsbranche. Können Buchverlage mit der Schulter zucken oder kommen die Einschläge nun doch näher?

[ weiter... ] kommentieren

© DBCE

25.05.2015

Die Deutsche Börse Cloud Exchange geht an den Start

Mit einiger Verzögerung ist die Deutsche Börse Cloud Exchange (DBCE) nach längerer Betaphase an den Start gegangen. Künftig können hier Unternehmen flexibel Rechen- und Speicherleistung einkaufen und die Angebote der Provider ständig vergleichen.

Die DBCE ist als anbieterneutraler Marktplatz für Cloud-Ressourcen konzipiert. Das Unternehmen wurde im Mai 2013 als gemeinsame Tochter von der Deutschen Börse und der auf Cloud-Management spezialisierten Zimory GmbH gegründet. Ziel ist es, Kunden in die Lage zu versetzen, Infrastrukt ... [ weiter... ] kommentieren

So sieht die Desktop-App von Spotify auf dem Mac aus. So sieht die Desktop-App von Spotify auf dem Mac aus.© Foto: Spotify

21.05.2015

Spotify startet ins Videogeschäft

Der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify hat angekündigt, künftig auch Videos und Podcasts anzubieten. Geplant sind unter anderem News von ABC, BBC, NBC und anderen Nachrichtensendern.

Für das Videogeschäft scheinen die Skandinavier gut vorbereitet: Beispielsweise soll das Kabelnetzwerk Comedy Central, das zum Viacom-Konzern gehört, Clips von diversen Shows, darunter »Broad City«, liefern. Vice Media steuert Beiträge seines internationalen News-Team ... [ weiter... ] kommentieren

Dubliners Dubliners© Alan Levine (CC BY 2.0 www.flickr.com/photos/cogdog/4328619705/)

20.05.2015

In 30 Minuten zur eigenen Bücher-Cloud

Viele Kritiker jammern über die goldenen E-Book-Käfige von Amazon, Apple & Co. – doch die wenigsten tun etwas dagegen. Eine Kurzanleitung zur Emanzipation im Bezug auf die digitale Lektüre.

Die genauen Schritte zur Bücherwolke mit mehr oder weniger großem Indie-Faktor hängen ein wenig vom favorisierten Betriebsystem und den dazu passenden Apps ab (aufgrund des Verbreitungsgrads von über 80% im Mobile-Market wird in diesem Beitrag auf Android-Apps verlinkt). Vom Pri ... [ weiter... ] 2 Kommentare

© Thinkstock/getty images | Unter Cyber-Kriminellen steht vor allem Identitätsdiebstahl hoch im Kurs.

19.05.2015

Identitätsdiebstahl auf dem Vormarsch

Digitale Kriminalität ist weiterhin auf dem Vormarsch, wie ein Blick auf den aktuellen Breach Level Index 2014 von Gemalto zeigt. Insbesondere Identitätsdiebstahl liegt bei Cyber-Kriminellen hoch im Kurs.

Die Bilanz des Breach Level Index (BLI) 2014 ist beunruhigend: Weltweit wurden im Jahr 2014 laut Gemalto 1574 Cyberattacken verzeichnet. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich ein Anstieg des Datenmissbrauchs um 49 Prozent, beim Datendiebstahl liegt dieser gar bei 71 Prozent. Identity Theft im gro&sz ... [ weiter... ] kommentieren

15.05.2015

Als die Bilder laufen lernten

Emojis werden von vielen als Rückschritt der Schreib- und Lesekultur verpönt. Nun ist ein leseswerter Roman allein in Emojis erschienen

Zum jüngsten iPhone-Update, in dem auch eine neu gestaltete Emoji-Tastatur enthalten ist, erschienen über diese kleinen Bildsymbole mehrere, teils umfangreiche Artikel, u.a. in der Süddeutschen Zeitung und im Spiegel. In diesen Beiträgen konnte man allerhand über Emojis erfa ... [ weiter... ] kommentieren sehen

© Creative Commons CC0 Unsplash/pixabay.com

15.05.2015

Ein eigenes Verlags-Blog? Alles halb so wild!

Tipps zu Technik, Konzeption und Marketing für Verlags-Blogs

Technik Interessanterweise scheitern immer noch viele Blog-Projekte schon an technischen Überlegungen – dabei ist dies heutzutage der einfachste Teil. Denn er hängt weitgehend von der schon vorhandenen technischen Infrastruktur und dem vorhandenen Budget ab. Will heißen: Wenn ... [ weiter... ] kommentieren

11.05.2015

Du lügst mich an

Was das Smart Phone hört, spürt die intelligente Uhr: Auch die neue Apple-Uhr sieht sich als Körpermesser für den sportlichen Nerd. 

Im Windschatten vieler smarter Uhren ist nun die Apple-Watch gekommen, deren wichtigster Zweck es zu sein scheint, die Körperfunktionen des Eigentümers zu protokollieren: Klar, sonst wäre ja auch nicht ersichtlich, wo der Unterschied zum SmartPhone liegt. Im Kaufrausch befinden s ... [ weiter... ] kommentieren

© Detlef Bluhm

09.05.2015

Jugend surft

Ein Highlight der re:publica war die Session »Komm, ich erklär’ Dir mal das Internet«. Von Geraldine de Bastion mit jugendlichem Elan moderiert erzählten drei Schülerinnen und Schüler einem gebannt zuhörenden Auditorium, wie sie sich im Internet bewegen.

Die drei jungen Menschen auf dem Podium sind 16 Jahre alt und vielleicht nicht repräsentativ für ihre Altersgruppe. Valeria und Pauline schauspielern neben der Schule schon seit Jahren in Kino- und Fernsehfilmen, Joshua stammt aus einem, wie es heißt, sehr medienaffinen Elternhaus. D ... [ weiter... ] kommentieren

© Christoph Farkas

07.05.2015

Privatsphäre ist Teamarbeit

Eine vollständig computerisierte Welt mag auf den ersten Blick praktisch für die Menschheit erscheinen. Aber sie dient auch der kompletten Überwachung. Davor warnte Science-Fiction-Autor und Blogger Cory Doctorow auf der re:publica.

Dass gegenwärtige Technologien immer auf den Fersen von Science Fiction sind, weiß wohl kaum jemand besser als der kanadische Autor und Blogger Cory Doctorow. Der moderne Überwachungsstaat ist oft Thema seiner Romane (Little Brother) und Blog-Posts (Boing Boing) – wie auch sein ... [ weiter... ] kommentieren