Digitales

20.10.2014Jonathan Beck investiert in E-Learning-Startup

Wachstumskapital für Repetico

Jonathan Beck, Mitglied der Verlegerfamilie hinter der C.H. Beck-Gruppe, stellt der Plattform Repetico Wachstumskapital zur Verfügung − die Höhe des Investments nennt das E-Learning-Startup nicht. [ weiter... ] kommentieren

20.10.2014Promotion für die Kindle-Fire-Family

Amazon eröffnet zwei Pop-up-Stores

In den USA bereitet sich Amazon offenbar auf den Start von zwei Pop-up-Stores vor – noch bevor das Weihnachtsgeschäft richtig losgeht, will das Unternehmen Eröffnung feiern. Als Standorte wurden laut "Publishers Weekly" zwei Städte in Kalifornien ausgesucht: Roseville und San Francisco. [ weiter... ] kommentieren

Stellenmarkt / Hot Job Anzeige

Fachlektor/in

Deutscher Genossenschafts-Verlag eG
Wiesbaden
[ PDF herunterladen ]

20.10.2014Gräfe und Unzer startet Themenblog

Messerspitzen für Männer

Gräfe und Unzer (GU) hat den kulinarischen Themenblog "Messerspitzen.de" gestartet − die Beiträge kommen laut Verlag aus der internen Redaktion, von den Kollegen und Machern der Kochbücher sowie von Buchautoren, Köchen und Gastbloggern. [ weiter... ] kommentieren

19.10.2014Die Sonntagsfrage

Wie können Verlage von Flatrate-Modellen profitieren, Herr Biesemeier?

Ein fester Preis für E-Books? Ralf Biesemeier, Chef von Readbox, ist davon überzeugt, dass Verlage von den neuen Modellen profitieren können - auch von Leihdiensten, die für den Kunden gratis verfügbar sind. Warum die Verlage nicht an alten Modellen festhalten sollen, erläutert Ralf Biesemeier in unserer Börsenblatt-Sonntagsfrage. [ weiter... ] 3 Kommentare

17.10.2014Österreich will E-Books wie gedruckte Bücher behandeln

Preisbindung zu Weihnachten

Der Kulturausschuss des österreichischen Nationalrats hat die Änderung des Buchpreisbindungsgesetzes, die auf einem Initiativantrag von SPÖ, ÖVP und FPÖ basiert, am 16. Oktober einstimmig angenommen: E-Books sollen danach künftig wie gedruckte Werke einer Preisbindung unterliegen. Das Parlament soll die Novelle nächste Woche absegnen − damit sie noch zum Weihnachtsgeschäft wirksam werden kann. [ weiter... ] 3 Kommentare

16.10.2014Interview mit Jakob Augstein

"Nichts verschwindet ganz"

Was wird aus den gedruckten Medien? Werden Nachrichten-"Blätter" und physische Bücher verschwinden? Welche neuen Leseräume können E-Books öffnen? Und was kann man eigentlich gegen die großen Monopolisten wie Amazon tun? boersenblatt.net hat auf der Buchmesse mit Jakob Augstein, Chefredakteur des "Freitag", über das Spannungsfeld zwischen analoger und digitaler Medienwelt gesprochen. [ weiter... ] 1 Kommentar

15.10.2014Schroedel kooperiert mit Samsung an Schulen

Pilotprojekt mit Rechen-App

Schroedel bietet zusammen mit Samsung die Taschenrechner-App GTR easy für die gymnasiale Oberstufe an − zunächst mit einem Pilotprojekt in Nordrhein-Westfalen. Das sei der "längst fällige Schulterschluss" zwischen einem IT-Hersteller und einem Bildungsverlag, sagt Dirk Wenderoth von der Westermann-Gruppe. [ weiter... ] kommentieren

15.10.2014Adobe Digital Editions soll Nutzerdaten unverschlüsselt übertragen

Adobe verteidigt seine E-Book-Software

Der Softwareproduzent Adobe hat Kritik an seiner E-Book-Software Adobe Digital Editions (ADE) zurückgewiesen. In einem Brief an die amerikanische Bibliotheksvereinigung ALA heißt es, ADE sei sowohl mit der Endnutzer-Lizenzvereinbarung als auch mit den Datenschutzschutzregeln von Adobe vereinbar. [ weiter... ] 2 Kommentare

15.10.2014Weckruf an die Verlage auf der Frankfurter Buchmesse

The Beauty and the e-Book

Neben schönen gedruckten Büchern, die etwa die Stiftung Buchkunst präsentierte, ging es auf der Frankfurter Buchmesse auch um preiswürdige, schöne E-Books: Erstmals vergeben wurde, wie berichtet, der Deutsche eBook Award − gedacht auch als Weckruf an die Verlage.  [ weiter... ] 3 Kommentare

13.10.2014Random House pusht sein digitales Marketing

Autoren kommen ins Wohnzimmer

Die Verlagsgruppe Random House arbeitet an ihrer Sichtbarkeit im Web: Leser werden künftig eingeladen, sich an virtuellen Live-Events mit Autoren zu beteiligen. Gesendet wird ab morgen aus dem eigenen Studio in München – ab Januar 2015 sogar über einen eigenen Kanal: LitLounge.tv [ weiter... ] kommentieren

10.10.2014Deutscher eBook Award

Deutschlands schönste E-Bücher

Elektronische Haute Couture: Mit dem Deutschen eBook Award wurde zur Messe erstmals ein Preis für Buchkunst im digitalen Raum vergeben. Das Ergebnis sollte etablierte Verlage nachdenklich machen − die Sieger sind Seiteneinsteiger.  [ weiter... ] 2 Kommentare

08.10.2014MVB und Digimarc kooperieren im Kampf gegen illegale Downloads

Mehr Schutz gegen digitale Piraterie

Um wirkungsvoller gegen Urheberrechtsverletzungen durch illegale Downloads vorzugehen, hat die MVB zum Start der Frankfurter Buchmesse eine Kooperation mit der Digimarc Corporation angekündigt. Ab 1. Januar 2015 vertreibt die MVB in Deutschland den "Digimarc Guardian" des US-Technologieunternehmens − zur umfassenden, weltweiten und mehrsprachigen Verfolgung potentieller Piraterie. Hanser und Suhrkamp testen das neue Angebot bereits, teilt die MVB mit. [ weiter... ] kommentieren

07.10.2014Amazon präsentiert Kindle Unlimited

Leseflat mit Einschränkungen

Unbegrenztes Lesen von mehr als 650.000 Büchern verspricht Amazon zum Deutschlandstart seiner E-Book-Leihe Kindle Unlimited. Mit rund 40.000 Büchern in deutscher Sprache ist die Auswahl allerdings noch deutlich begrenzt – denn viele Verlagshäuser zögern. Zehn Bücher sollen Amazon-Kunden gleichzeitig entleihen können, einen Kindle braucht man dazu nicht. [ weiter... ] 4 Kommentare

07.10.2014E-Book-Verleih Readfy

Behmer wird Geschäftsführerin

Beim Düsseldorfer Start-Up Readfy ist Miriam Behmer zum 1. Oktober in die Geschäftsführung eingestiegen. Sie kommt von eBook.de, wo sie zuletzt das Produktmanagement geleitet hatte. [ weiter... ] kommentieren

06.10.2014#Twitteratur: Twitter und Frankfurter Buchmesse kooperieren

Literarisches Messegezwitscher

Die Frankfurter Buchmesse (8.−12. Oktober; #fbm14) und der Kurznachrichtendienst Twitter koopieren in diesem Jahr offiziell und feiern ein digitales Literaturfestival: Unter dem Hashtag #Twitteratur sollen ab dem Messe-Mittwoch täglich wechselnd verschiedene Autoren der Verlagsgruppe Random House auf Twitter Kurz-Romane schreiben. [ weiter... ] kommentieren