Digitales

23.09.2014Amazon plant Crowdsourcing Plattform

Fischzug unter Self-Publishern

Zunächst hatten diverse Blogs darüber berichtet, dann kam die Bestätigung von Amazon: Der Online-Händler arbeitet an einer Art Crowdsourcing Plattform in den USA. Auf dieser können Leser Texte bewerten − aus den Favoriten produziert Amazon gegebenfalls E-Books. [ weiter... ] kommentieren

22.09.2014Hanser gründet Digital-Imprint Hanser Box

Große Namen, kurze Texte

Hanser startet seinen angekündigten Digitalverlag zum 1. Oktober – unter dem Namen Hanser Box. Das Imprint konzentriert sich auf kurze, bisher unveröffentlichte Texte bekannter Autoren. "In erster Linie bekommen Texte einen Auftritt, die früher kein abendfüllendes Buch ergeben hätten", sagt Verleger Jo Lendle. [ weiter... ] 1 Kommentar sehen

Stellenmarkt / Hot Job Anzeige

19.09.2014"Endgame" (Oetinger): Erste Lektüreeindrücke, neue Zielgruppen und die Rolle des Buchhandels

"Echoraum des Lesens"

Der Countdown für James Freys Roman- und Multimediaprojekt "Endgame" (Oetinger) läuft. Ab heute liegen in Buchhandlungen "Endgame"-Magazine aus, die die Buchhandels-Endkunden über den Stoff und die crossmedialen Verflechtungen des Romans informieren. Oetinger-Verlagsleiterin Doris Janhsen und Verleger Till Weitendorf sind davon überzeugt, dass "Endgame" auch neue Zielgruppen für den Buchhandel erschließt – zum Beispiel die Gaming Community. [ weiter... ] kommentieren

19.09.2014Österreichs Kulturminister kündigt Gesetzesnovelle an

Preisbindung für E-Books geplant

Der österreichische Kulturminister Josef Ostermayer (Foto) hat gegenüber der Zeitung "Kurier" angekündigt, dass er demnächst im Parlament eine Initiative in Gang bringen möchte − zur Ausweitung der Buchpreisbindung auf den Onlinehandel und E-Books.  [ weiter... ] kommentieren

19.09.2014Neue E-Reader und Tablets

Amazon bekommt Nachwuchs

Um das Geschäft mit digitalen Inhalten zu befeuern, startet Amazon mit neuen Geräten in den Herbst – und verlängert zugleich seine Preisschiene: Der günstigste E-Reader kostet in Deutschland 59 Euro, der teuerste 189 Euro. Außerdem kommen zwei runderneuerte Tablets auf den Markt. [ weiter... ] kommentieren

18.09.2014Onleihe führt "Kaufbutton" ein

Kaufoption für verliehene E-Books

Für Nutzer der Ausleihplattform Onleihe soll es künftig einen "Kaufbutton" geben, um bereits verliehene E-Books alternativ kaufen zu können − in einer Pilotphase wird der Service in Düsseldorf, Hamburg und der Oberlausitz getestet. Update: Der Börsenverein hat nach Bekanntwerden des neuen Modells Bedenken wegen der darin vorgesehenen Provisionszahlungen an Bibliotheken geäußert. [ weiter... ] 7 Kommentare

17.09.2014Kooperation mit Libris Blz

Tolino kommt in die Niederlande

Die niederländische Buchhandelskette Libris / Blz. wird nach übereinstimmenden Medienberichten künftig Tolino-Lesegeräte anbieten − anstatt wie bislang E-Reader von Kobo. Die Zusammenarbeit mit dem kanadisch-japanischen Unternehmen sei gekündigt worden. [ weiter... ] kommentieren

17.09.2014E-Book

Thieme kooperiert mit PaperC

Die E-Book-Lese- und Vertriebsplattform PaperC hat einen weiteren namhaften Wissenschaftsverlag als Partner gewonnen: Ab sofort wird Thieme das E-Book-Sortiment auf PaperC.com um rund 1.000 Titel erweitern. [ weiter... ] 2 Kommentare

16.09.2014E-Commerce in Deutschland

Amazon umsatzstärkster Online-Händler

Die 100 umsatzstärksten E-Commerce-Händler in Deutschland erwirtschafteten 2013 19,6 Milliarden Euro − rund 7,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit habe das Tempo der Umsatzsteigerung deutlich abgekommen, fasst eine Studie von EHI und Statista zusammen. Den Löwenanteil des Umsatzes erzielte Amazon. [ weiter... ] kommentieren

15.09.2014Authors United schreibt an Amazon-Board

"Bücher sind keine Toaster"

Der Brief an Jeff Bezos allein hat nichts geholfen, jetzt setzt die Initiative Authors United eine Ebene tiefer an: In einem Brief an jedes der zehn Mitglieder des Amazon-Boards, darunter Jeff Bezos, fordert sie ein Ende der Sanktionen des Online-Händlers im Konditionenstreit mit Hachette und anderen Medienunternehmen. [ weiter... ] kommentieren

15.09.2014Bastei Lübbe und Imperative Entertainment gründen Joint Venture "Bastei Inc."

Auf dem Multimedia-Highway bis nach Hollywood

Das Medienunternehmen Bastei Lübbe AG und Imperative Entertainment, ein in den USA beheimatetes Multi-Plattform Entertainment Studio, gründen ein gemeinsames Joint Venture, um ihre Aktivitäten international stärker zu bündeln und multimedial zu kombinieren. Die Tochterfirma wird den Namen Bastei Inc. tragen. Entsprechende Vereinbarungen werden heute in Los Angeles unterzeichnet, wie Bastei Lübbe mitteilt. [ weiter... ] kommentieren

12.09.2014Der Audio Verlag mit überarbeitetem Webauftritt

Neues Kleid fürs Hörbuch

Der Audio Verlag in Berlin hat anlässlich seines 15-jährigen Jubiläums seinen Webauftritt überarbeitet − hinzugekommen sind nach Angaben der Berliner viele neue Funktionalitäten sowie Angebote zur Kundenkommunikation. [ weiter... ] 1 Kommentar

11.09.2014Digitalisierung in Bibliotheken: Börsenverein zum aktuellen EuGH-Urteil

Fingerspitzengefühl gefordert

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat im Verfahren Ulmer-Verlag gegen Technische Universität Darmstadt entschieden, dass Bibliotheken der EU-Mitgliedstaaten bestimmte Bücher aus ihrem Bestand ohne Zustimmung der Rechtsinhaber digitalisieren dürfen, um sie an elektronischen Leseplätzen bereitzustellen. Beim Börsenverein hat das Urteil gemischte Reaktionen ausgelöst. [ weiter... ] 2 Kommentare

11.09.2014Forum Zukunft Arena Digital 2014

Ideenkronen für Olivia Tomaschek und Patric Schade

Die Sieger des Ideenwettbewerbs "Forum Zukunft Arena Digital" stehen fest: Der Jury-Preis geht an Olivia Tomaschek für ihr virtuelles Buchregal "Bookshelf 2.0", die Community zeichnete "Augmenting Interactive World" von Patric Schade aus. Das teilte der Börsenverein soeben mit. [ weiter... ] 1 Kommentar

09.09.2014ARD/ZDF-Online-Studie 2014

55,6 Millionen Deutsche sind online

Offensichtlich wächst die Zahl der Online-Nutzer hierzulande: Laut der aktuellen "ARD/ZDF-Online-Studie 2014" sind inzwischen 79 Prozent der Deutschen im Internet. Jeder zweite von ihnen greift  auch unterwegs auf Netzinhalte zu. Beliebtester Zugangsweg ist 2014 erstmals der Laptop (69 Prozent) vor Smartphone und Handy (60 Prozent) und dem stationären PC (59 Prozent). [ weiter... ] kommentieren