Deutscher Buchhandlungspreis (8): Buchhandlung Weitzmann

Lesen erleben!

Für den Deutschen Buchhandlungspreis sind in diesem Jahr 117 Buchhandlungen nominiert. Jede hat ein markantes Profil, alle werden in ihrer Region geschätzt. Bis zur Preisverleihung am 31. August stellt boersenblatt.net nominierte Buchhandlungen vor. Diesmal: Buchhandlung Weitzmann in Neuenkirchen-Vörden.  VON CORNELIA BIRR

Christa und Martin Weitzmann in Neuenkirchen-Vörden

Christa und Martin Weitzmann in Neuenkirchen-Vörden © Tobias Lahme

Als er seine Buchhandlung im niedersächsischen Neuenkirchen-Vörden 1986 gründete, meldete man im Ort arge Bedenken an, erinnert sich Martin Weitzmann. Es gebe doch schon einen Kiosk! Doch sein Plan ging auf. Seit einigen Jahren ist das Geschäft in einem der ältesten Häuser der Stadt zu finden, gleich im Zentrum beim Dom. „Ein herrliches Fachwerkhaus“, betont er, „da gehört eine Buchhandlung rein!“ 2017 ist ein gutes Jahr für den Buchhändler – „fluffig“, wie er selbst es nennt. Eine Woche vor dem Buchhandlungspreis wird er das Siegel „Prädikatsbuchhandlung“ in Empfang nehmen, nicht zum ersten Mal übrigens, und überhaupt: „Wir haben derzeit  tüchtig Wind unter den Flügeln“.

Vom mehrsprachigen Bilderbuchkino zu humoristischen Klassikerabenden: Literatur zum Anfassen

Fragt man Weitzmann nach dem Konzept, mit dem er sich für den Deutschen Buchhandlungspreis beworben hat, legt er los: „Literatur live“ nennt er seinen Ansatz, und eigentlich heißt das: Vor ihm ist niemand sicher. Ein Leseprojekt hat er gemeinsam mit der Bürgerstiftung gegründet, das in die Familien geht und jeden neuen Erdenbürger mit einem Buch begrüßt. Im Kindergarten erzählt der ausgebildete Märchenerzähler Geschichten, mal geschlechterspezifisch, mal passend zur Jahreszeit. In der Grundschule veranstaltet er Info-Elternabende, stellt Erstlesereihen vor, sucht Buchpaten für das Lesenest der Kinder. Für die Oberschule hat er zwei regionale Autoren aufgetrieben, die er für Fragestunden bucht. Die Schüler seien begeistert, sagt er: „Da sitzt jemand, den kann ich löchern – wie schreibt man eigentlich ein Buch?“

Wenn es um Leseförderung geht, nehmen Christa und Martin Weitzmann jede Herausforderung an. 8.500 Einwohner hat Neuenkirchen-Vörden, sage und schreibe 52 Nationen gibt es im Ort. So entstand die Idee zum Bilderbuchkino, das das Buchhändlerpaar mittlerweile im sechsten Jahr gemeinsam mit einem Kindergarten durchführt. Dazu lässt sich Weitzmann PDFs von mehrsprachigen Kinderbüchern schicken, die er gemeinsam mit fremdsprachigen Müttern vorliest. 60 bis 80 Kinder kommen, eine örtliche Musikschule begleitet das Ganze musikalisch – „schon haben wir einen wunderbaren Nachmittag“, freut er sich. Und die Erwachsenen? Für die gibt es Klassikerabende, bei denen handverlesene Rezitatoren im historischen Lesesaal des Geschäfts Tucholsky, Ringelnatz, Loriot vortragen oder Autoren wie Cora Stephan und Gisa Pauly aus ihren Werke lesen.

Einen kleinen Schwerpunkt mit mundartlicher Literatur hat der überzeugte Sortimenter im Laden, ein paar Besonderheiten im Bereich Plattdeutsch, und jede Menge Krimis – getreu dem Motto: „Give the people what they want.“ Seine Lieblingsecke sei jedoch ganz klar das Kinderbuch, sagt Weitzmann und gerät ins Schwärmen über Künstler wie Reinhard Michl und Torben Kuhlmann. Als ausgewiesene Bilderbuchfans haben er und seine Frau sich „einige der wunderschönsten Exemplare gegönnt.“ 

Das Preisgeld wollen die beiden – klar! – in die Kulturarbeit stecken. Mit mehr Geld könne man durchaus mal ein bisschen etwas wagen: „Unsere zwei Grundschulen werden sich immens freuen, wenn ich da mal mit einem Autor aufkreuze.“ Und eins ist Martin Weitzmann noch wichtig: Ohne den Einsatz seines Sohns wäre die Bewerbung niemals durch das Nadelöhr des Bewerbungsverfahrens gekommen. Sohn Hauke hat das umfangreiche Konzept überarbeitet und gelayoutet – „würden Sie das bitte mit dazu schreiben?“

Buchhandlung Weitzmann, Neuenkirchen-Vörden:
Inhaber: Martin Weitzmann
Gründungsjahr: 1986
Größe: 80 Quadratmeter
Schwerpunkt: allgemeines Sortiment, Kinder-und  Jugendbücher, regionale Literatur, „Literatur live“
Erfolgsfaktoren: Networking, Leseförderung, Bilderbuchkino, Veranstaltungen
Website: http://www.buchhandlung-weitzmann.de

Bisher vorgestellt: 

Bücher König, Neunkirchen 

Goethe & Hafis, Bonn

Jos Fritz, Freiburg

LiteraDur, Remchingen

Ein guter Tag, Schwerin

Buchhandlung Mobilé

Buchhandlung Helga Weyhe (Sonderpreis)

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben