Börsenverein lobt Deutschen Sachbuchpreis aus

Ab 2020 wird das Sachbuch des Jahres gekürt

Der Deutsche Buchpreis bekommt ein Pendant zur Seite gestellt: 2020 wird der Börsenverein zum ersten Mal einen Deutschen Sachbuchpreis vergeben.

Mit dem Preis will der Börsenverein dezidiert Bücher mit Bezug zum Zeitgeschehen auszeichnen, die gesellschaftliche Debatten anstoßen, aufgreifen oder weiterführen. Der Preis ist mit insgesamt 42.500 Euro dotiert. 25.000 Euro gehen an den Siegertitel, jeweils 2.500 Euro an die übrigen sieben Kandidaten auf der Nominierungsliste.

Hauptförderer des Projekts ist die Deutsche Bank Stiftung, die auch den literarisch orientierten Deutschen Buchpreis unterstützt.

Premiere feiert der Deutsche Sachbuchpreis am 16. Juni 2020 im neuen Humboldt Forum im Berliner Schloss. Der Abendtermin fällt auf den Kongresstag der Buchtage Berlin – damit die Branche mitfeiern kann.

Details zum Preis gibt der Börsenverein an diesem Dienstag (21. Mai) bei einem Pressegespräch in Frankfurt am Main bekannt. Der "Spiegel" berichtet in seiner aktuellen Ausgabe vorab über die neue Auszeichnung – die damit schon ihren ersten Medienauftritt verbuchen kann.

Akademie, jährlich wechselnde Jury, optisches Erscheinungsbild: Das Preiskonzept ist an den Deutschen Buchpreis angelehnt, mit einem Unterschied: Es wird keine Abfolge aus Long- und Shortlist geben, sondern nur eine Nominierungsliste mit acht Preisanwärtern. Mehr rund um die neue Auszeichnung lesen Sie nach der morgigen Pressekonferenz hier auf boersenblatt.net.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld