Spieleabende in der Buchhandlung

Steter Tropfen höhlt den Stein

22. Januar 2019
von Tamara Weise
Spiele hat Ute Hentschel schon länger an Bord, seit Gründung ihrer Buchhandlung in Burscheid vor rund 13 Jahren. Kunden, die ihr Angebot kennen, würdigen es, sagt die Buchhändlerin – alle anderen sollen es nun kennenlernen.

Amigo, Haba, Kosmos, Ravensburger, dazu einige kleinere Labels – obwohl sie lediglich einen Bruchteil ihrer Fläche für Spiele freihalten kann (insgesamt: ­120 Quadratmeter), sind viele Hersteller vertreten.

Gemeinsam mit einer Mitarbeiterin entwickelte die Buchhändlerin schließlich das Konzept für eine Veranstaltungsreihe, bei der es nur ums Spielen geht. "Bisher präsentieren wir uns mit dem Thema bei den Sommerfesten hier in der Stadt, wir bauen dann im Laden oder außerhalb einen Tisch mit Spielen auf, erklären und beraten", so Hentschel – was nach wie vor richtig sei, aber zu wenig. "Wir müssen und wollen damit einfach häufiger raus, offensiver werden."

Seit Oktober 2018 läuft deshalb ihre "Spieleabend"-Reihe – für etwa drei Stunden am zweiten Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr. Zwar ist die Gruppe, die sich dann zusammenfindet, mit vier bis fünf Teilnehmern vergleichsweise klein, da die lokale Zeitung auf die Spieletermine jedoch genauso hinweist wie auf ihre Lesungen, ist das Format schon jetzt, nach vier Durchläufen, hochwirksam: "Diese Pressemeldungen haben einen super Werbe­effekt". Den Umsatz macht sie nicht am Spiele­abend, sondern später. Hentschels erstes Fazit: "Je häufiger wir unseren Kunden zeigen können, dass wir etwas von den Spielen im Laden verstehen, umso besser können wir sie auch verkaufen."

  • Konzept: "Spieleabend" für Erwachsene, mit Anmeldung; zusätzlich Spieletische drinnen und draußen während der Stadtfeste im Sommer (auch für Kinder)
  • Rhythmus ("Spieleabend"): jeden zweiten Dienstag im Monat zwischen Oktober und März
  • Aufwand: gering (Kosten für Wasser, Wein und Knabberzeug)
  • Eintritt: 6 Euro
  • Nutzen: Kundenbindung, regelmäßige Aufmerksamkeit für das Spielesortiment
  • Werbung: Pressemeldung, Flyer, Homepage, soziale Medien

    hentschel.buchhandlung.de

Kontakt zum Ideengeber:

Buchhandlung Ute Hentschel

UteHentschel

info@buchhandlung-hentschel.de