Neuer Studiengang "Management Digitales Publizieren"

Nebenberuflich zum Master in München

3. März 2015
von Börsenblatt Online
Im kommenden Wintersemester 2015 startet die Hochschule für angewandte Wissenschaften München einen neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang. "Management Digitales Publizieren". Kooperationspartner ist die Akademie der Deutschen Medien.

Ein zentrales Modul (von insgesamt neun) ist "Contentmanagement und -technologie", das laut Prof. Sabine Wölflick den Studierenden "neben vertieftem Basiswissen über Datenhaltung, Content-Management-Systemen und Portalstruktur vor allem die nötigen Fähigkeiten vermittelt, auf Zielgruppen zugeschnittenen und strukturierten Content geplant und möglichst effizient einzusetzen."

Strategische Aufgaben und Führungspositionen im Corporate Publishing, digitalen Marketing und Content Management sind typische Tätigkeitsfelder der zukünftigen Absolventen. Für den anwendungsorientierten Studiengang zeichnet das Weiterbildungszentrum (WBZ) der Hochschule verantwortlich, als Partner fungiert die Akademie der Deutschen Medien. Die Leitung des Studiengangs übernehmen Prof. Sabine Wölflick und Prof. Klaus Kreulich, die Expertise und Erfahrung aus dem Verlags- bzw. Medien und IT-Umfeld mitbringen.

"Das Masterstudium richtet sich vor allem an angehende Führungskräfte und Manager, er bietet einen echten Mehrwert in Zeiten, in denen neue digitale Medien in immer kürzeren Zyklen zur Marktreife gebracht werden und bekannte Kommunikationsprozesse und Geschäftsmodelle abgelöst werden", so Kreulich.

Bernd Zanetti, Geschäftsführer der Akademie der Deutschen Medien, beschreibt die inhaltliche Ausrichtung des Studiengangs so: "Der Weiterbildungsmaster bietet eine genau auf Führungsaufgaben im digitalen Content Business zugeschnittene Verbindung aus Management-, Medien- und Technik-Kompetenz. Denn wir beobachten inzwischen, dass es in der jetzigen Phase der Digitalisierung in vielen Bereichen nicht mehr möglich ist, ohne aktuelles technisches Hintergrundwissen vernünftige Unternehmensentscheidungen zu treffen."

Der Weiterbildungsmaster "Management Digitales Publizieren" befähigt nach Aussage Wölflicks seine zukünftigen Absolventen, strategische Aufgaben und Führungspositionen im Corporate Publishing, digitalen Marketing und Content Management zu übernehmen. Aktuelles technisches Hintergrundwissen steht im Fokus. Wölflick: "Von der Integration neuer Medien in den Abteilungen über Multichannel-Marketing bis hin zu E-Commerce – die Absolventen dieses Masterstudiengangs werden in den Verlagen und Unternehmen die Knowhow-Partner und Strategen sein, wenn es um neue Kommunikationswege und neue Geschäftsideen geht." Vor allem die Nachfrage nach Experten und Führungskräften, die Knowhow in puncto digitales Publizierens und modernes Content-Management besitzen und strategisch einsetzen können, wächst nach Beobachtung Wölflicks – ähnliches war aus dem Munde verschiedener Personalentwickler auch am vergangenen Freitag auf der Personalentwicklerkonferenz von Bommersheim Consulting und der Akademie der Deutschen Medien zu hören, wo der Studiengang erstmals von Prof. Klaus Kreulich vorgestellt wurde.

 

Inhalte des Moduls "Contentmanagement und -technologie" sind laut Pressemitteilung unter anderem: Anwendung, Funktion und Systemvoraussetzungen aktueller Content-Management-Systeme (CMS) Nutzungsorientiertes Analysieren und Strukturieren von Content-Konzeption und Einsatz von Redaktionssystemen, Bewertung und Auswahl von Systemen und Anbietern Gestaltungsregeln zur kontextspezifischen Visualisierung strukturierter Inhalte.

Das Modul "Contentmanagement und -technologie" ist eines von neun Modulen. Es umfasst 50 Stunden Präsenzunterricht (donnerstags bis samstags) sowie 130 Stunden Selbststudium und E-Learning. Die vier Dozenten, die dieses Modul betreuen: Prof. Dr. Klaus Kreulich, Prof. Dr. Christian Luidl, Prof. Dr. Marzin Ley, Prof. Dr. Gertrud Grünwied.

Kreulich erläuterte die Abgrenzung von anderen Angeboten, etwa an der HDM Stuttgart wie folgt: Während in Stuttgart ein konsekutiver Master (aufbauend auf den Bachelor) im Vollzeitstudium angeboten wird, richte sich das Münchner Angebot an Teilnehmer mit Berufserfahrung, die neben dem Beruf an Praxisprojekten auf Produkt- oder Serviveebene arbeiten wollten.

Eine Weiterbildungspartnerschaft mit der Akademie der Deutschen Medien ermöglicht es den Studierenden, ihren Studienverlauf individuell zu planen: Bis zu 50 Prozent der Module lassen sich über den Besuch von Zertifikatskursen an der Akademie anrechnen, was u. a. den Studienpreis verringert.

Bewerbung

Bewerbungsfrist für den neuen Masterstudiengang ist von 2. Mai bis 15. Juni 2015.
Der Masterstudiengang. "Management Digitales Publizieren" in Kürze:

  • Abschluss "Master of Arts"
  • Regelstudienzeit fünf Semester Neun Seminarmodule in 18 Blöcken mit je 2,5 zusammenhängenden Präsenztagen
  • 2 Projektmodule mit Themenstellungen aus der Praxis,
  • Masterarbeit in Kooperation mit Unternehmen.
  • Bewerbungsvoraussetzungen sind ein einschlägiges Bachelorstudium und eine mindestens einjährige praktische Berufstätigkeit. (Details sind in der Studienordnung geregelt).
  • Die Gebühren betragen 3.300 EUR pro Semester.

Weiter Informationen im Flyer unter dieser Meldung.