Regionalbuchtage 2018

PR- und Aktionsmaterial für Verlage und Buchhandlungen

Die Regionalbuchtage 2018 stehen vom 15. bis 30. September unter dem Motto "Heimat erlesen". Der Börsenverein ruft Verlage und Buchhandlungen auf, gemeinsame Aktionen zu planen und in eine Datenbank zu stellen. Der Verband stellt Aktionsmaterial und Texte für die Presse zur Verfügung. 

Störer zu den Regionalbuchtagen

Störer zu den Regionalbuchtagen © Börsenverein

Die Interessengruppe (IG) Regionalia im Börsenverein des Deutschen Buchhandels lädt zu den vierten  bundesweiten Regionalbuchtagen unter dem Dach von „JETZT EIN BUCH!“ ein. Die IG ruft Buchhandlungen und Verlage dazu auf, zwischen dem 15. bis 30. September ihren Kunden die eigene Region unter dem Motto „Heimat erlesen“ näherzubringen. "Ob regionale Koch- und Backbücher, Stadtführer oder Kriminalfälle vor der eigenen Haustüre – es gibt viele Möglichkeiten, die eigene Region für zwei Wochen in den Fokus zu rücken", regen die IG-Sprecher an.

Ideen für Veranstalter

Buchhandlungen können mit Thementischen oder ihrer Schaufenstergestaltung regionale Titel und Autoren sichtbar machen. Zudem können sie Veranstaltungen planen – etwa Lesungen in Mundart oder Verköstigungen von regionalen Spezialitäten. Hier kann es sich lohnen, regionale Verlage, die Stadt oder Museen und andere Kulturanbieter anzusprechen, um Kooperationen zu vereinbaren, schlägt der Verband vor.

Verlage mit regionalem Programm können gemeinsam mit Buchhandlungen vor Ort Veranstaltungen mit ihren Autoren planen – z.B. Lesungen oder Gesprächsrunden. Darüber hinaus lassen sich thematisch passende Herbst-Titel in Marketing und Pressearbeit unter das Thema „Heimat erlesen“ stellen.

PR- und Werbematerial zur Aktion

Der Börsenverein bietet eine Muster-Pressemitteilung für teilnehmende Verlage und Buchhandlungen an, die diese für die lokale und regionale Pressearbeit nutzen können. Sie liegt auf den Seiten des Börsenvereins zum Download bereit. Der Börsenblatt-Ausgabe 35 vom 30. August 2018 wird ein Plakat mit dem Motto „Heimat erlesen“ beiliegen. Zusätzliche Exemplare des Plakats sowie Postkarten und Lesezeichen können online bestellt werden. Weitere Plakatmotive, die zum Beispiel das Thema Krimi, Wandern oder Kochen aufgreifen, stehen zum Download bereit.

„JETZT EIN BUCH!“ begleitet die Regionalbuchtage durch bundesweite Social-Media-Arbeit. Buchhandlungen und Verlage können die öffentliche Aufmerksamkeit nutzen und sich mit ihren Ideen, Aktionen oder Veranstaltungen unter das Dach der Aktion stellen.

Bei den Regionalbuchtage 2017 hatten Verlage und Buchhandlungen bundesweit insgesamt 250 Veranstaltungen auf die Beine gestellt.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld