Vorstandswechsel in der Ganske Verlagsgruppe

Häger geht, Kessler kommt

Ein Paukenschlag aus Hamburg: Georg Kessler (60) kehrt zum 15. Juli in die Ganske Verlagsgruppe zurück und übernimmt als Vorstand den Bereich "Buch". Frank-H. Häger (63, Foto), der die Position langjährig innehatte, scheidet auf eigenen Wunsch aus, teilt die Verlagsgruppe mit.

Frank-H. Häger war seit 1991 für die Ganske Verlagsgruppe tätig, zunächst als Leiter "Programme und Lizenzen" und ab 1992 als Geschäftsführer bei Gräfe und Unzer, bevor er 2001 zum Vorstand der Verlagsgruppe berufen wurde.

Zuvor war Häger viele Jahre lang international tätig (Australien, Frankreich, London, Tokio), unter anderem als Marketingchef von Time Life Books in den USA. "Jetzt möchte er nach seinen erfolgreichen Jahren in der Ganske Verlagsgruppe auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen ausscheiden und sich eigenen Projekten widmen", heißt es in der Presseinformation.

Thomas Ganske dankt Häger "ausdrücklich für seine großartige Arbeit", betont die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht ihm viel Erfolg für seine Zukunftspläne.

Der Rückkehrer: Georg Kessler

Georg Kessler, der zum 15. Juli in die Ganske Verlagsgruppe zurückkehrt, war bereits von 2002 an neun Jahre lang Geschäftsführer und dann Sprecher der Geschäftsführung bei Gräfe und Unzer. Unter seiner Führung baute der größte Ratgeberverlag Deutschlands die Marken und Programmbereiche von GU, Teubner und Hallwag aus.

2007 gründete Kessler den Gräfe und Unzer Autorenverlag. Damit habe er programmatisch eine Weiterentwicklung des traditionellen Ratgeberverlags ermöglicht, so die Hamburger. Nach seinem Ausscheiden 2010 (siehe Archiv: "Georg Kessler verlässt Gräfe und Unzer") widmete er sich vor allem persönlichen Zielen, insbesondere aber seiner Promotion an der Universität in München (Thema: "Der Buchverlag als Marke").

"Als ich mich 2010 selbständig machte, war klar, dass ich weiterhin im engen Kontakt mit der Ganske Verlagsgruppe bleiben würde — der Verlag, seine hochwertigen Produkte, seine Marken, das ist nach Verwirklichung meiner persönlichen Ziele nun mal mein Thema", lässt sich Georg Kessler zitieren, der sich auf die neue Aufgabe freut. Dass Kessler zur Verlagsgruppe zurückkehrt, wertet Thomas Ganske als "ein außerordentlich positives Signal".

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld