Verlage

Dieter von Holtzbrinck und Goldman Sachs wollen die "SZ" kaufen

Dieter von Holtzbrinck (66), der frührere Chef der Holtzbrinck-Gruppe und bis 2006 auch deren Mitgesellschafter, will offenbar den Süddeutschen Verlag übernehmen oder eine Mehrheit an ihm erwerben. Das berichtet das "manager magazin" in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

Dem Magazin zufolge will Dieter von Holtzbrinck ein gemeisames Gebot mit der Investmentbank Goldman Sachs abgeben. Er tritt damit in direkte Konkurrenz zu seinem Halbruder und Amtsnachfolger Stefan von Holtzbrinck, der sich ebenfalls um eine Übernahme des SV bemüht. Weitere Kaufinteressenten sind die Verlage DuMont Schauberg und WAZ-Gruppe sowie die Beteiligungsfirmen Apay und Veronis Suhler Stevenson.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld