Personalia

Weltbild: Christian Rose übernimmt Geschäftsleitung Sammler Editionen

Christian Rose (39) übernimmt zum 1. September bei der Verlagsgruppe Weltbild die Leitung des Bereichs SammlerEditionen. Der studierte Betriebswirt wird damit zugleich Mitglied Geschäftsleitung des Medienkonzerns und berichtet direkt an Weltbild-Geschäftsführer Klaus Driever.

Christian Rose

Christian Rose © privat

Rose verantwortete seit 2008 als Chief Online Publishing Officer das Online-Geschäft der WEKA Business Information (WBI) und war zuletzt zudem Geschäftsführer der GWI - Gesellschaft für Wirtschaftsinformation
(WEKA-Gruppe) in Kissing bei Augsburg. Vor seinem Eintritt bei WEKA war Rose acht Jahre in leitenden Funktionen für die BCI Construction Media Group in Australien tätig, dem marktführenden Fachinformationsverlag für die Baubranche im Raum Asien-Pazifik.

Ebenfalls zum 1. September wird Andrea Bachmann (42), seit 2005 Marketingleiterin der SammlerEditionen, stellvertretende Geschäftsleiterin des Bereichs.

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • J. Heller

    J. Heller

    Also man muss sich ja bei der DBH wirklich mal fragen, wie es kommt, dass immer wieder so viele Meldungen in der Art "der und der" und "die und die" wird Mitglied der Geschäftsleitung der jeweiligen Konzerntochter im Börsenblatt zu lesen sind.

    Das weckt immer das Gefühl, die Geschäftsleitungsetagen der einzelnen DBH-Töchter müssten langsam aus den Nähten platzen.

    Wenn man sich dann die Gehälter der jeweiligen Geschäftsleiter und auch Geschäftsführer vorstellt - ansehen kann man sie ja leider nicht, da ja am liebsten vorgerechnet wird, was die Leute "kosten", die den Unternehmenszweck durch ihre Arbeit in den Filialen verfolgen und nicht neue kostenproduzierende, kurzsichtige und langfristig schädliche, grenzenlos arrogante Pläne in irgendwelchen Hinterzimmern zusammen spinnen.

    Man fragt sich nur: Wenn man "unten", wo produktiv gearbeitet wird, die ganze Zeit sparen soll und dankbar sein soll, wenn man noch für knapp 800 € im Unternehmen bleiben darf, wann wird dann endlich mal der unproduktive Wasserkopf entwässert?

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld