"Wegen Krankheit vorübergehend geschlossen"

Die neue Redaktion der Marginalglosse begrüßt ihre Leser – etwas verspätet – im neuen Jahr. Sie setzt sich zusammen aus Sabine Hafner, Hanna Hartberger, Dennis Schmolk, Jacqueline Stumpf und Cornelia Weileder.

Marginalglosse-Redaktion

Marginalglosse-Redaktion © Cornelius Wachinger

Das treue Stammpublikum hat sich vermutlich bereits gewundert, warum an dieser Stelle seit einem guten Monat kein neuer Inhalt erschienen ist. Der Grund ist, dass die Marginalglosse als Institution an einer seltenen, kaum erforschten Krankheit leidet. Nach einem Monat Bettruhe geht es ihr nun aber erfreulicherweise wieder ausreichend gut, um sich erneut in die Branchendiskussion zu werfen. Auf längere Sicht wird sie sich allerdings in eine krankheitsbedingte Frührente zurückziehen müssen – die in den folgenden Wochen erscheinenden Artikel sind also als langsamer Abschied zu verstehen. Die Redaktion wünscht der Marginalglosse weiterhin gute Besserung!

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld