Sachbuch-Charts

Sarrazin auf Platz eins

In den media control Sachbuch-Charts stürmt Thilo Sarrazins Buch "Europa braucht den Euro nicht" direkt an die Spitze. Die Autobiografie "Ziemlich beste Freunde" rutscht um zwei Plätze nach unten.

Polarisiert: Auch dem neue Sarrazin-Titel gelingt der Sprung an die Spitze der Sachbuchcharts

Polarisiert: Auch dem neue Sarrazin-Titel gelingt der Sprung an die Spitze der Sachbuchcharts

Das neue Buch von Thilo Sarrazin entwickelt sich wie sein Vorgänger zu einem Mega-Bestseller, so media control. Im Vergleich der ersten Verkaufswoche verzeichne das Werk sogar einen fast 80 Prozent höheren Absatz als beim ersten Buch "Deutschland schafft sich ab".

Hinter seinem kontrovers diskutierten Titel kläre Nobelpreisträger Daniel Kahneman, der ebenfalls neu in der Hitliste dabei sei, über "Schnelles Denken, langsames Denken" auf. Vorwochensieger Philippe Pozzo di Borgo ziehe sich mit seiner Autobiografie "Ziemlich beste Freunde" auf den dritten Rang zurück.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld