1. Buchmesse Rheinland-Pfalz 16.-18. Mai

"Stöbern – staunen – lesen"

Auf der ersten Buchmesse Rheinland-Pfalz präsentieren sich in der Alten Mainzer Lokhalle zwischen dem 16. und 18. Mai rund 70 Verlage, Buchhandlungen sowie branchennahe Institutionen und Gesellschaften aus ganz Rheinland-Pfalz. Zum Start des Kultursommers unter dem Motto "Mit allen Sinnen" erwarten Besucherinnen und Besucher rund 100 Veranstaltungen auf rund 1.350 Quadratmetern.

"Die Buchmesse ist eine herzliche Einladung, das Literaturland Rheinland-Pfalz, das viele bereits mit den Namen großer Autorinnen und Autoren wie Ursula Krechel, Hanns-Josef Ortheil oder Christoph Peters verbinden, näher kennenzulernen", sagte die Schirmherrin der Buchmesse, Kulturministerin Doris Ahnen, im Rahmen eines Pressegesprächs im Ministerium am vergangenen Mittwoch. "In Rheinland-Pfalz sind es vor allem viele kleine Verlage, die die Literaturlandschaft prägen und viel Herzblut in die von ihnen herausgegebenen  Bücher stecken. Und sie sind es auch, die Autoren eine Chance geben, die bei den großen Verlagen − aller Qualität zum Trotz − vielleicht nicht reüssieren würden. Als Land haben wir somit nicht nur ein wirtschaftliches, sondern auch ein großes kulturpolitisches Interesse daran, dass diese Verlage weiter existieren und ihre oft bemerkenswerten Veröffentlichungen vorstellen können. Mit der Förderung der Buchmesse in Höhe von 20.000 Euro wollen wir genau dies unterstreichen", so die Ministerin.

Programm und Prominenz
Drei Tage lang können sich Interessierte über die Angebote rheinland-pfälzischer Verlage informieren. Von der Reiseliteratur über Fachbücher zur Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz, vom Krimi bis zum Kinder- und Jugendbuch sind sämtliche Genres und Themen vertreten. Zugleich bietet sich den Ausstellern mit der Messe die Möglichkeit, neue Zielgruppen anzusprechen und Kontakte zu Kunden zu erweitern.

Unter den Autoren, die in Mainz zu Gast sind, finden sich auch prominente Namen: Am 17. Mai können Besucher den Spitzenkoch und Buchautor Johann Lafer auf der Saal-Bühne sehen. Zu Gast ist auch der vielfach ausgezeichnete Pressefotograf Harald Schmitt. Am 18. Mai ist der Mediziner und Bestsellerautor Dietrich Grönemeyer zu Gast in Mainz. Der Sänger, Entertainer und Buchautor Thomas Anders, der nach wie vor in Koblenz lebt, kommt am 18. Mai ebenfalls auf die Saal-Bühne. Die Buchmesse greift auch politische Themen auf: So beschäftigt sich zum Beispiel der Autor Mamoun Fansa mit den Auswirkungen des Krieges in Syrien auf das Weltkulturerbe in Aleppo. Sein Vortrag ist ebenfalls für den 18. Mai vorgesehen.

Kurzgeschichten- und Vorlesewettbewerb
Iim Herbst 2013 wurde − unterstützt u.a. von der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz und dem Kulturministerium − ein Kurzgeschichtenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler zwischen acht und 14 Jahren ausgeschrieben: Eine Jury bestimmte die zwölf besten Beiträge unter den "Geschichten aus Rheinland-Pfalz". Diese werden zum Eröffnungstag der Buchmesse am 16. Mai als Buch herausgegeben, den jungen Autorinnen und Autoren überreicht und von ihnen später in einer Buchhandlung an ihrem Wohnort vorgelesen und signiert.

Die Buchmesse ist zugleich auch Austragungsort des Landesentscheids für den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Hierbei wird die beste Vorleserin oder der beste Vorleser aus einer sechsten Jahrgangsstufe ermittelt. Wer gewinnt, qualifiziert sich für das Bundesfinale am 2. Juli in Berlin.

Weitere Informationen unter: www.buchmesse-rheinland-pfalz.de

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld