Wechsel in der BoD-Geschäftsführung

Gerd Robertz folgt auf Florian Geuppert

Gerd Robertz (47) ist seit dem 1. Mai CEO des Print on Demand und Self-Publishing Dienstleisters Books on Demand (BoD) in Norderstedt − ab 1. Juni wird er zudem Sprecher der Geschäftsführung. Er folgt auf Florian Geuppert, der die Libri-Tochter auf eigenen Wunsch verlässt.

Gerd Robertz wird der Mitteilung zufolge das Unternehmen künftig gemeinsam mit Yogesh Torani (44) in der Geschäftsführung leiten. Dabei wird Robertz wird die Bereiche Unternehmensentwicklung, Kommunikation, Marketing, Produktmanagement, Vertrieb und Finanzen leiten, und Yogesh Torani wie bisher Herstellung, IT, E-Books, Recht, Kundenservice und Backoffice verantworten.

Nach einer kaufmännischen Lehre studierte Robertz Betriebswirtschaftslehre in Saarbrücken und Paris. Sein Promotionsstudium absolvierte er in Münster und an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Seine Karriere startete er bei Bertelsmann in Gütersloh, ab 2000 war er dann im Marketing für booksonline.com und ab 2002 für bookspan in New York tätig. 2003 wechselte er in die Geschäftsführung von Doubleday Canada nach Toronto. Zurückgekehrt nach Deutschland wurde er 2007 Geschäftsführer von bücher.de und war zudem von September bis November 2014 zudem in der Weltbild-Geschäftsführung. Ende Februar 2015  schied Robertz bei buecher.de aus

Florian Geuppert verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen Aufgabe in der Digitalwirtschaft zu stellen, formuliert die Medieninformation. Eckhard Südmersen, Sprecher der Libri Gruppe, dankt Geuppert "für die erfolgreiche Weiterentwicklung von BoD in den vergangenen Jahren". Mit großem Engagement sowie der Einführung neuer Produkt- und Serviceangebote sei es ihm gelungen, "BoD als Innovationsführer für Self-Publishing und Print on Demand zu positionieren und weiteres Wachstum für das Autoren- und Verlagsgeschäft erfolgreich zu erschließen."

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld