Azubi-Aktion beim Ulmer Verlag

Likör-Erlös als Spende für das Sozialwerk

Verleger Matthias Ulmer wollte das Bewusstsein der Branche für die Arbeit des Sozialwerks des Deutschen Buchhandels stärken. Seine Azubis waren von der Idee begeistert und riefen eine ungewöhnliche Spendenaktion ins Leben − Nachahmung erwünscht.

Das jährliche Sommerfest bei Ulmer war für die Auszubildenden in diesem Jahr eine ganz besondere Veranstaltung, schließlich konnten die Mitarbeiter dort die selbst angesetzten Liköre und Sirups der Azubis kaufen. Der Erlös der Spendenaktion, insgesamt eine Summe von 600 Euro, die vom Verlag noch einmal verdoppelt wurde, kommt dem Sozialwerk des Deutschen Buchhandels zugute, das vor allem bedürftige und unverschuldet in Not geratene Buchhändler unterstützt.

"Unser Verleger Matthias Ulmer wollte das Bewusstsein für das Sozialwerk des Deutschen Buchhandels stärken und wir fanden die Idee einer Spendenaktion toll", so Auszubildende Anna Zeller. Im April begannen die Vorbereitungen, die teilweise auch auf dem Azubi-Blog des Verlags nachverfolgt werden können.

Da die Mitarbeiter ohnehin immer wieder die eigenen Bücher testen, entschieden sie sich für einen Sirup- und Likörverkauf auf dem Sommerfest mit Rezepten aus dem verlagseigenen Titel "Blitz-Liköre" von Klaus Hagmann, mit dem sich die Azubis zugleich auf ihrem Blog kritisch auseinandersetzten. Insgesamt brachten die Azubis 110 Flaschen Ananas- und Beerenlikör sowie Holunderblütensirup unter die Leute. Viele Mitarbeiter brauchten allerdings nicht erst den Likör oder Sirup als Motivation zur Spende.

"Wir planen noch weitere Aktionen, aber ich kann noch nichts dazu verraten. Gleichzeitig hoffen wir, dass sich unserer Aktion viele Betriebe wie Buchhandlungen und Verlage anschließen. Toll wäre eine branchenübergreifende, regelmäßige Veranstaltung, sozusagen ein Spendentag, an dem sich möglichst viele beteiligen", so Zeller.

Interessenten, die sich eine ähnliche Aktion im eigenen Haus vorstellen könnten, steht Anna Zeller unter der Adresse azeller@ulmer.de für Rückfragen zur Verfügung.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld