Einführung des Regelwerksstandards RDA

Deutsche Nationalbibliothek veröffentlicht Erschließungskonzept

Das deutschsprachige Bibliothekswesen wendet künftig einen gemeinsamen, sprachraumübergreifenden internationalen Standard an: Am 1. Oktober beginnt die Deutsche Nationalbibliothek mit der Erschließung nach dem Regelwerk Resource Description and Access (RDA). Die Verbünde und Bibliotheken in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz folgen innerhalb der nächsten drei Monate.

Die Offenheit des Regelwerks ermöglicht darüber hinaus seine Anwendung in weiteren Kulturbereichen wie Museen und Archiven und erleichtert die Zusammenführung von Metadaten unterschiedlicher Kultureinrichtungen für Recherchen.

Die Deutsche Nationalbibliothek hat deshalb ein auf die Anforderungen der Erschließung nach RDA ausgerichtetes Erschließungskonzept veröffentlicht. Es ist Grundlage des Datenangebots für nachnutzende Bibliotheken des deutschsprachigen Raums. Die in der Deutschen Nationalbibliografie verzeichneten Veröffentlichungen werden seit Juli 2015 über die Lizenz CC0 kostenfrei angeboten.

Da das Regelwerk RDA eine Vielzahl von Alternativen und Optionen für eine Erschließung in unterschiedlichem Umfang erlaubt, ist die Festlegung gemeinsamer Richtlinien bei der Anwendung dieses Regelwerks ein wichtiges Ziel. Eine solche Festlegung in Form des Standardelemente-Sets ist durch die Arbeitsgruppe RDA des Standardisierungsausschusses (AG RDA) erfolgt. Die Nationalbibliotheken Deutschlands, der Schweiz und Österreichs haben auf dieser Basis weitere für Nationalbibliotheken erforderliche Elemente im Standardelemente-Set ergänzt und für die nationalbibliografische Erschließung nach RDA Erschließungsniveaus (Erschließungs-Level) vereinbart.

Alle von der DNB für die Deutsche Nationalbibliografie erstellten Datensätze werden künftig durch eine entsprechende Codierung einem der Erschließungsniveaus zugeordnet sein. Die Auslieferung der Codierung erfolgt nach vollzogener technischer Anpassung des Lieferformats in der ersten Hälfte des Jahres 2016.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld