Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Charlotte Link überholt, Iny Lorentz startet auf Rang 6

Vom Deutschen Buchpreis ist zwar nichts zu sehen, in Bewegung sind die Charts aber auch so: Charlotte Link setzt sich in der Belletristik neu an die Spitze, das Autorenduo Iny Lorentz startet auf Rang 6. Als Extra diese Woche: ein Blick auf die Top 25 der Independents – und die meistverkauften Geschenkbücher.

Belletristik (Hardcover)

(Auswertungszeitraum: 1.-7. Oktober 2018)

Charlotte Link überholt Carmen Korn – in ihrer zweiten Woche in den Charts setzt sie sich mit "Die Suche" (Blanvalet) an die Spitze. Allein in Deutschland sind ihre Krimis bislang 28,5 Millionen mal verkauft worden, und ihr neuer reiht sich hier nahtlos ein. Diesmal schickt sie Kate Linville und Caleb Hale los, um in den Hochmooren Nordenglands zu ermitteln – mehrere Mädchen sind verschwunden... Das verspricht: Gänsehaut.

Carmen Korn rückt mit "Zeitenwende" (Kindler) auf Platz 2, hinter ihr bleibt alles wie gehabt, das aber nur bis Rang 6: Hier kann sich Iny Lorentz platzieren, mit dem siebten Band ihrer sagenhaften Wanderhuren-Saga – "Die Wanderhure und die Nonne" (Knaur). 56 Titel hat das Autorenduo bis heute veröffentlicht, mit einer Gesamtauflage von 13 Millionen Exemplaren im deutschsprachigen Raum.

Wer Iny Lorentz auf der Frankfurter Buchmesse treffen möchte, hat dazu am Wochenende Gelegenheit – am Stand von Droemer Knaur Halle 3.1 / F89 und im Lesezelt. (Charlotte Link ist nicht da.)

Außer Iny Lorentz gibt es noch drei weitere Premieren in den Hardcover-Charts – auch sie stammen von längst bekannten Bestsellerautoren:  

Platz 8: "Wer Strafe verdient" von Elizabeth George (Goldmann)
Platz 22: "Lästige Liebe" von Elena Ferrante (Suhrkamp)
Platz 23: "Grenzgänger" von Mechtild Borrmann (Droemer)

Der Deutsche Buchpreis hinterlässt hier diesmal keine Spuren: Keiner der Shortlist-Kandidaten schafft es in die Top 25, auch nicht Inger-Maria Mahlke, die am Montag gekürte Preisträgerin des Jahres 2018 (im Archiv: Deutscher Buchpreis für Inger-Maria Mahlke). Kommt das noch? Sicher. Ihre Messetermine sind unter deutscher-buchpreis.de/lesungen/ zu finden.

Alle Belletristik-Charts im Überblick

Bestseller-Extra (I): Belletristik Independent

(Auswertungszeitraum: September 2018; Formate: Hardcover, Paperback, Taschenbuch)

Im September hat sich das Feld der meistverkauften Indie-Romane neu sortiert. Insgesamt neun Titeln gelingt der Einstieg (Vormonat August: sechs), einer sprintet sogar bis nach vorn auf Platz 2: "Die Katze und der General" von Nino Haratischwili, erschienen bei der Frankfurter Verlagsanstalt; Haratischwili stand damit auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2018.    

Angeführt wird die Liste von einem guten alten Bekannten: von Robert Seethaler und seinem Roman "Der Trafikant" (Kein & Aber; August: Rang 2) – die Nummer eins des Vormonats, "Alle, außer mir" von Francesca Melandri (Wagenbach) rutscht auf Rang drei.  

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Wie immer, gibt es die Top 25 der Indies wieder als Plakat zum Download – in unserer Bestseller-Rubrik: Independent.

Sachbuch (Hardcover)

(Auswertungszeitraum: 1.-7. Oktober 2018)

Seit Wochen herrscht in den Sachbuch-Charts ein ständiges Kommen und Gehen – dabei bleibt es: Fünf Neueinsteiger sind diesmal unter den Top 25 (vergangene Woche waren es sechs). Erhabenes ist darunter, Erklärendes, vielleicht sogar Erleuchtendes. Und eine Brise Rock 'n' Roll. Im Überblick:

Platz 5: Udo Lindenberg und Thomas Hüetlin mit "Udo" (Kiepenheuer & Witsch)
Platz 8: Rainer M. Schießler mit "Jessas, Maria und Josef" (Kösel)
Platz 9: Elli H. Radinger mit "Die Weisheit alter Hunde" (Ludwig)
Platz 11: Rainer Mausfeld mit "Warum schweigen die Lämmer?" (Westend)
Platz 23: Barbara Pachl-Eberhart mit "Wunder warten gleich ums Eck" (Integral/Lotos/Ansata)

An der Spitze der Hardcover-Bestsellerliste tut sich ansonsten jedoch wenig: Eckart von Hirschhausen und Tobias Esch dominieren mit ihrer vitalen Abhandlung übers Älterwerden die Charts ("Die bessere Hälfte", Rowohlt) – es folgen, wenn auch in neuer Anordnung, Thilo Sarrazin, Yuval Noah Harari und Kollegah. Ein disparates Trio:  

Platz 2: Thilo Sarrazin mit "Feindliche Übernahme" (Finanzbuch Verlag; Vorwoche: Platz 4)
Platz 3: Yuval Noah Harari mit "21 Lektionen für das 21. Jahrhundert" (C.H.Beck; Vorwoche: Platz 2)
Platz 4: Kollegah mit "Das ist alpha!" (Riva; Vorwoche: Platz 3)

Die Autoren kommen, zum Teil wenigstens, auch nach Frankfurt: Thilo Sarrazin wird für heute erwartet (13 Uhr, Lesezelt), Eckart von Hirschhausen und Tobias Esch am Sonntag.

Hier geht es zu den Sachbuch-Charts

Ratgeber

(Auswertungszeitraum: 1.-7.Oktober 2018; Formate: Hardcover, Paperback, Taschenbuch)

Ein Blick auf die Kochbücher in der Top 25 Ratgeber: Drei Titel schaffen es aus diesem Segment in die Charts – und allein zwei davon kommen von Dorling Kindersley. Was diese beiden noch gemeinsam haben, außer den Absender: Sie stammen von Autoren, die heute in London zu Hause sind – Yotam Ottolenghi schiebt sich mit "Simple" nach vorn auf Platz 3 (Vorwoche: Platz 6), Jamie Oliver macht mit "Jamie kocht Italien" einen Platz gut und steht nun auf Rang 18.

Der dritte Titel aus diesem Umfeld ist bei Lübbe erschienen: Nach ihrem Erfolg "Für immer zuckerfrei“ (2017; Paperback) präsentiert Anastasia Zampounidis in "Für immer zuckerfrei - Meine Glücksrezepte" jetzt noch einmal neue Einsichten, hübsch gestaltet, als Hardcover. Der Titel bewegt sich zum zweiten Mal in den Charts, verliert dabei aber einiges an Höhe – von Rang 13 gehts runter auf Rang 23.    

Die beiden Neueinsteiger, die es diesmal in die Top 25 schaffen, kommen aus einem anderen Umfeld – einem, das derzeit die größte Zugkraft innerhalb des Ratgebermarkts entfaltet: aus der Warengruppe Lebenshilfe / Alltag. Und das sind sie, die Neueinsteiger:

Platz 17: Ruediger Dahlke mit "Das Alter als Geschenk" (Arkana)
Platz 20: Felix Klemme mit "bin raus" (Knaur Balance)

Der kürzeste Weg zu den Top 25 im Überblick

Bestseller-Extra (II): Geschenkbuch

(Auswertungszeitraum: 1. April - 15. September 2018; Formate: Hardcover, Paperback, Taschenbuch)

Reichweite rules, klar. Und da geht bei Geschenkbüchern nichts über Youtube: Am häufigsten gingen seit April drei Titel über die Theke, die es ohne die Videoplattform vermutlich gar nicht gäbe, auf jeden Fall nicht mit diesem Erfolg. Auf den Plätzen eins bis drei rangieren ViktoriaSarina (knapp 1,5 Mio. Follower) und Jana Walter (Kanal: janasdiarys, rund 340.000 Follower). Dahinter steht, als Verlag: Community Editions.

Wie es ist, sich von anderen abzuheben, weiß aber auch Alexandra Reinwarth – ohne Youtube-Kanal. Sie ist mit vier Titeln vertreten, die alle bei Riva erschienen sind. Am besten entwickelt sich dabei "Was ich an dir liebe", ein Geschenkbuch zum Ausfüllen: Es rangiert auf Platz 6. 

Zur Sonderauswertung Geschenkbuch   

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit über 4.440 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten mehr als 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld