Sieger des Buchblog-Awards 2018 (8)

"Sehr beliebt sind Monatsrückblicke"

Die besten deutschen Buchblogs wurden am 12. Oktober vom Börsenverein und NetGalley ausgezeichnet. Unter ihnen der Youtube-Kanal "Buchgeschichten". Booktuberin Ilke Sayan stellt hier ihren Kanal vor.

Buchgeschichten: Booktuberin Ilke Sayan

Buchgeschichten: Booktuberin Ilke Sayan © Kai Mühleck

Was unterscheidet Booktuber von Buchbloggern?

Das Geheimnis ist schnell gelüftet: Was des Bloggers SEO, ist des Booktubers YouTube-Algorithmus. Die einzige Aussage, die möglich ist. Sowohl Blogs als auch Booktube-Kanäle sind so vielfältig und individuell wie die Menschen, die dahinterstecken. Wie und wozu verallgemeinern? Die Gemeinsamkeiten überwiegen zudem die Unterschiede. Uns vereint ein gemeinsames Hobby und wir alle teilen unsere Leidenschaft fürs Lesen öffentlich - nur auf unterschiedliche Weise. Ich sehe uns als eine Gemeinschaft, ohne Abgrenzungen. Auch persönliche Erfahrungen bestärken meine Sicht. Auf den ersten Veranstaltungen, zu denen ich eingeladen wurde, lernte ich nur Blogger kennen. Zu der Zeit genoss Booktube nicht gerade einen guten Ruf und ich war nervös, als einzige Booktuberin auf diesen Veranstaltungen. Die Blogger aber nahmen mich schnell und herzlich in ihrem Kreis auf und brachten mir diese Welt näher. Dafür bin ich ihnen dankbar, besonders allen, die am Suhrkamp Bloggertag teilnahmen. Ich kann und möchte also gar nicht unterscheiden.

Verraten Sie uns ein paar interessante Zahlen rund um Ihren Kanal?

Gewöhnlich lade ich ein Video pro Woche hoch. Wenn ich viel um die Ohren habe, verschiebt sich der Upload um wenige Tage. Die Statistiken ändern sich natürlich ständig, momentan aber liegt der Durchschnitt bei etwa 2.300 Klicks pro Video.  Sie fragen nach interessanten Zahlen? Nun, ich besitze etwa 240 weiße Bücher (vorwiegend weiße Buchrücken), der Umfang meiner Bücher liegt schätzungsweise bei durchschnittlich 328 Seiten (geraten) und die Wahrscheinlichkeit, dass ich ein Buch nicht zu Ende lese, liegt bei 1:100.

Wie gehen Sie mit Selbstzweifeln um?

Solange man hinter dem steht, was man veröffentlicht, und ehrlich ist, gibt es in dieser Community kaum Grund, an sich zu zweifeln. Eher ist es Aufregung, die ich verspüre, wenn ich ein neues Format ausprobiere, das es in der Form noch nicht gab. Beim ersten Mal („Das passende Buch zum Getränk") war ich verunsichert: Wie wird das Video von den Zuschauern aufgenommen? Was tun, wenn es missverstanden wird? Seitdem habe ich noch einige unterschiedliche Inhalte ausprobiert und bekam jedes Mal so gutes Feedback, dass ich beim Upload zwar noch immer sehr aufgeregt bin, die Sorgen sich aber in Grenzen halten. Kurz: Nicht zweifeln, machen!

Welches Format kommt bei Ihren Followern am besten an?

Beliebt sind auf Booktube die Monatsrückblicke. Auch Neuzugänge werden gerne gesehen - von diesem Format habe ich aber mittlerweile Abstand genommen. Bei Themenvideos, die ich regelmäßig veröffentliche, variiert die Klickrate sehr stark. Ich habe festgestellt, dass Videos, in denen mehrere Bücher besprochen werden, öfter angesehen werden als Videos, in denen nur ein Buch besprochen wird. Ausnahmen gibt es natürlich. 

Und welches Format drehen Sie am liebsten?

Ich drehe alle meine Videos liebend gern! Besonders viel Spaß habe ich aber beim Drehen von Videos, bei denen ich Neues ausprobieren kann, wie unter den Rubriken „Videos mit kleinen Extras“ und „BuchGeschichten unterwegs“. Diese Videos sind mit mehr Aufwand verbunden, da ich meine Videos alleine drehe und bearbeite. Deswegen gibt es solche Videos leider nicht so regelmäßigwie ich mir wünschen würde. Aber es macht unheimlich viel Freude!

Wem hätten Sie den Sieg beim #bubla18 von Herzen gegönnt?

Als ich den Autor Dag Solstad im Interview in Norwegen fragte, welche norwegischen Schriftsteller*innen er sehr schätze, sagte er, dass er auf diese Frage nicht mehr antworte. Er fühle sich hinterher jedes Mal sehr schlecht, weil er manche Schriftstellerkollegen nicht genannt habe. Ich bedauerte Solstads ausbleibende Antwort auf meine Frage, verstehe ihn nun aber umso besser…

‚Literaturlärm‘ (Booktube) würde ich sehr gerne als Gewinnerin des Buchblog-Awards sehen und es ihr von Herzen gönnen. Ein sehr guter Kanal! Wie erwartet fühle ich mich jetzt wie der junge Dag Solstad und möchte deswegen auch noch auf meine Abo-Listen (YouTube und Instagram) für weitere Kandidaten verweisen. Da man dort leider nicht meine liebsten Blogs finden kann, verweise ich außerdem auf die Blog-Liste von ‚Kaffeehaussitzer‘ (BuBla-Gewinner des Vorjahres). Dort findet man alle Blogs, die jede Auszeichnung verdienen.

(Und das Dag-Solstad-Gefühl bleibt…)

BuchGeschichten

www.youtube.com/buchgeschichten
www.instagram.com/buch.geschichten

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld