Buchtage Berlin 2019

Zehntes Nachwuchsparlament

Im Rahmen der Buchtage Berlin (17. bis 19. Juni) findet das zehnte Nachwuchsparlament statt. Bis zum 6. Mai können sich Nachwuchskräfte der Buchbranche für einen von 100 Plätzen bewerben. Unter anderem wird einer der beiden Sprecher neu gewählt.

Beim Nachwuchsparlament diskutieren vom 17. bis 19. Juni junge Menschen aus Verlagen, Buchhandel und buchnahen Unternehmen aktuelle Themen der Branche. Daneben besuchen sie das Programm der Buchtage Berlin 2019 und bringen ihre Anliegen direkt in die Hauptversammlung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ein. Interessierte können sich bis zum 6. Mai bewerben. Die An- und Abreise mit der Bahn, der Eintritt zu den Buchtagen, die Teilnahme an den Abendveranstaltungen sowie die Unterbringung im Metropolhostel übernimmt der Verband. Gleichzeitig können sich die Kandidatinnen und Kandidaten für das Mentoringprogramm 2019 bewerben, wie der Börsenverein mitteilt.

Das Nachwuchsparlament 2019: Sprecherwahl

Neben der Parlamentssitzung und dem Kongressprogramm der Buchtage Berlin nehmen die Nachwuchskräfte an Workshops und Thementischen, die gemeinsam mit der Interessengruppe Digital des Börsenvereins angeboten werden, teil. Bei der Hauptversammlung des Börsenvereins geben die Teilnehmenden ihre Empfehlungen und Ideen zu Themen der Buchbranche ab.

In ihrer Parlamentssitzung wählen die Teilnehmenden einen neuen Nachwuchssprecher bzw. eine neue Nachwuchssprecherin für eine Amtszeit von zwei Jahren.

Neu: Die Sprecherwahl findet zum ersten Mal rotierend statt. Jährlich wird eine Person des Zweierteams neu gewählt. Die aktuelle Nachwuchssprecherin Cleo Ciba steht dem Nachwuchsparlament ein weiteres Jahr vor, für Sprecher Philipp Nawroth wird ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gesucht.

Die Bewerbung

Auszubildende aus Verlagen oder Buchhandel, Volontäre, Studierende buchnaher Studiengänge und Berufseinsteiger bewerben sich um die Teilnahme am Nachwuchsparlament mit einem kurzen Essay zu einem der Themen, die auch auf den Buchtagen Berlin im Fokus stehen: "Der Kunde von morgen" oder "Lesen als Schlüsselqualifikation in der Gesellschaft".

Neu: Ab der Bewerbungsphase 2019 gilt, dass Nachwuchskräfte insgesamt nur dreimal am Nachwuchsparlament teilnehmen dürfen.

Genaueres zur Bewerbung, das vorläufige Programm sowie Infos zum Nachwuchsparlament sind abrufbar unter www.ausbildung-buchhandel.de.

  • Der Hashtag zum Nachwuchsparlament lautet #nwp19.

Junge Talente für Mentoringprogramm gesucht

Kandidatinnen und Kandidaten für das Nachwuchsparlament können sich parallel für das Mentoringprogramm 2019 bewerben. Das Programm fördert den Austausch zwischen jungen und erfahrenen Branchenakteuren. Über den Zeitraum eines Jahres begleitet je ein Branchenprofi eine Nachwuchskraft. Mentoren und Mentees tauschen sich über aktuelle Themen und Fragestellungen aus. Das erste Treffen findet während der Buchtage statt. Interessierte senden zusätzlich zu ihrer Bewerbung am Nachwuchsparlament ein kurzes Motivationsschreiben bis zum 6. Mai. Die Bewerbungen sind zu richten an: nachwuchsparlament@boev.de.

Alle Infos zum Mentoringprogramm

Schlagworte:

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Harald Kraft

    Harald Kraft

    Von Interesse wäre einmal zu wissen, was dieses Nachwuchsparlament innerhalb vom Börsenverein eigentlich für Aufgaben hat und was es da bewegen soll?
    Gewiss sind da manche Dinge auch von jungen Buchhändlern/-innen anzupacken. Aber dies sollte alles sicher in einem abgesteckten Rahmen innerhalb vom Börsenverein geschehen.
    Und oft kommt es da auch auf konstruktive Vorschläge zur Lösung von Problemen an.
    Da wäre und ist also ein gemeinsames Miteinander bei manchen Vorstellungen gefragt.
    Es wird also auch in diesem Nachwuchsparlament in naher Zukunft spannend werden.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld