Antiquariat

Oldenburger Antiquariat Heinze schließt

Ende Mai schließt das Oldenburger Antiquariat Heinze. Lagerräumung vom 18. bis 25. Mai. Online-Rabattaktion.

Das Antiquariat wurde von Walter Heinze in Heidelberg begründet, seit 1978 befindet es sich in Oldenburg. Heinze starb im Mai 2012 nach längerer Krankheit (siehe hier), nach seinem Tod wurde das Antiquariat, das sich in einem ehemaligen Bauernhof befindet, von Gerd-Dieter Gudd und der Witwe Lieselotte Heinze fortgeführt.

Der Ausverkauf in den Räumen des Antiquariats findet vom 18. bis 25. Mai jeweils von 11 bis 15 Uhr statt; der Lagerbestand umfasst offenbar noch immer eine mittlere fünfstellige Anzahl von Büchern vieler Themengebiete.

Auf der Website des Antiquariats (siehe hier) wird ein Rabatt in Höhe von 50 Prozent ab einem Bestellwert von 50 Euro annonciert. Dort ist außerdem ein im Herbst 2018 entstandenes Videoporträt des Antiquariats zu finden.

Schlagworte:

2 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Erwin Koriander

    Erwin Koriander

    Was hilft die schönste Rabattaktion, wenn die Listenpreise so fern von der Realität sind ?

    Zufällige Vergleiche von der ersten Seite der ersten Rubrik des ( über antiquariat.de ) Onlinekatalogs:

    Bengalische Erzähler Der Sieg der Seele
    Preis: 15,20 €
    ZVAB: ab 2,00 €

    Dreissig neue Erzähler - Junge russische Prosa
    Preis: 16,00 €
    ZVAB: ab 5,00 €

    Liebe/Lust und Leid - Altdeutsche Novellen
    Preis: 10,40 €
    ZVAB: ab 0,99 €

    Ich will das mal lieber nicht weiter kommentieren ...

  • Rainer F. Meyer

    Rainer F. Meyer

    Welch schöne neue Zeit, da der Dumpingpreis zur Höchstleistung gerät.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld