Exklusive Buchhändler-Broschüre von Sarah Reul und Buchwert

„Keine Angst vor Social Media“

Die neue Buchwert Broschüre „Keine Angst vor Social Media“ der Bloggerin und Buchhändlerin Sarah Reul erklärt praxisnah, worauf es bei Social Media ankommt. Die Broschüre ist als konkrete Hilfestellung für Buchhändler gedacht und exklusiv für Buchwert-Partner erhältlich.

Michal Rosch, Sarah Reul und Simone Bücker (v.l.)

Michal Rosch, Sarah Reul und Simone Bücker (v.l.) © Buchwert

Bislang verwenden gerade einmal 43 Prozent der kleineren und mittleren Unternehmen Social Media für ihre Arbeit, rechnet die Buchwert vor – der Anteil der Privatnutzer, sie sich in den Sozialen Medien bewegen, liegt etwa doppelt so hoch.  Auch der Buchhandel bildet keine Ausnahme.

In der Broschüre erfahren Buchwert-Mitglieder

  • wie man mit Social Media Kunden bindet
  • warum Buchhändler einen Vorteil gegenüber vielen anderen Branchen haben
  • warum Social Media das ‚dritte‘ Schaufenster ist
  • wie man mit Hashtags umgeht
  • wie sie Ihren Bekanntheitsgrad steigern, sich vernetzen u.v.m.

Die Idee zu der Broschüre ist nach dem Buchwert-Impulsvortrag von Sarah Reul auf der Frankfurter Buchmesse 2018 entstanden. „Der große Erfolg der Veranstaltung hat uns darin bestätigt, dass dieses Thema viele Buchhändlerinnen und Buchhändler beschäftigt. Mit der Broschüre möchten wir unsere Verbund-Partner motivieren und Mut machen, Social Media für ihre Buchhandlungen zu nutzen,“ erzählt Michael Rosch, Geschäftsführer der Buchwert. Und Sarah Reul, die seit 13 Jahren einen eigenen Buch-Blog betreibt und seit 16 Jahren als Buchhändlerin arbeitet – also in beiden Welten zuhause ist – ergänzt: „Der Buchhandel und das Produkt Buch bieten sehr viel Potential für gut erzählte Geschichten. Erzählen Sie online, was Sie offline anders machen als andere. Seien Sie mit Ihrer Buchhandlung dort präsent, wo Ihre Kunden auch sind und in Zukunft noch häufiger sein werden – im Netz!“

Die Broschüre, wurde erstmals auf dem Buchwert Partner-Treffen Mitte Mai in Kassel an die Teilnehmer verteilt. „Besonders die vielen Checklisten und Tipps finde ich gut. Da hat man sofort die wichtigen Sachen im Blick und kann auch schnell mal nachschlagen, wenn man sich nicht mehr so sicher ist“, so Kathrin the Kaye von Hutter (Günzburg).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld