Geschäftsjahr 2018/19

Bastei Lübbe übertrifft Prognose

Bastei Lübbe hat im Geschäftsjahr 2018/19 (1. April bis 31. März) nach vorläufigen Berechnungen rund 95 Millionen Euro erwirtschaftet, erwartet hatte das Unternehmen 90 Millionen Euro. Ausschlaggebend sei das bessere Abschneiden in den Segmenten Buch und Games gewesen.

Insgesamt habe Bastei Lübbe, basierend auf den vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/2019, die im Februar 2019 aktualisierte Prognose zu den drei Kennzahlen Umsatz, Ertrag und Verschuldung übertroffen, heißt es weiter in einer DGAP-Adhoc-Mitteilung. Die Über-Erfüllung der Prognose im Umsatz sei auf eine bessere Geschäftslage in den Segmenten Buch und Games zurückzuführen.

Das Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) liege gemäß vorläufigen Eckdaten zwischen 2 bis 2,5 Millionen Euro und damit mindestens am oberen Ende der prognostizierten Bandbreite von 0,5 Millionen Euro bis 2 Millionen Euro. Im von Restrukturierungen belasteten Vorjahr war noch ein negatives EBIT in Höhe von minus 18,0 Millionen Euro erzielt worden. Die besser als erwartete Entwicklung im Geschäftsjahr 2018/2019 liegt im Wesentlichen an dem erzielten höheren Konzern-Umsatz und geringeren Restrukturierungskosten.

Auch die Netto-Verschuldung zum 31. März 2019 falle besser als erwartet aus. Demnach liegt sie bei rund 18 Millionen Euro statt den prognostizierten 25 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr (30,1 Mio. Euro) konnte sie um 40 Prozent reduziert werden, so Bastei Lübbe. Dies sei im Wesentlichen auf den positiven Verlauf des 4. Quartals des Geschäftsjahres sowie einer vorsichtigen Liquiditätsplanung zurückzuführen.

Die vollständigen, testierten Jahreszahlen werden im Zusammenhang mit dem Geschäftsbericht 2018/2019 der Bastei Lübbe AG wie geplant am 11. Juli veröffentlicht. Der Geschäftsbericht wird dann im Internet zur Verfügung stehen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld