Ch. Links zieht aus

be.bra bleibt in der Kulturbrauerei

Am Ende langer Verhandlungen steht nun fest: Der Berliner be.bra Verlag kann am Verlagssitz in der KulturBrauerie in Berlin bleiben. Der Ch. Links Verlag hingegen zieht am Jahresende aus dem früherern Sudhaus aus.

Wie der be.bra Verlag mitteilt, habe er sich mit seinem Vermieter, der TLG Immobilien AG, auf eine Verlängerung des Mietvertrags für die Verlagsräume in der KulturBrauerei in Prenzlauer Berg bis Ende 2022 geeinigt. Vereinbart wurde für den Bestandsmieter nach einer anfänglich weitaus höher vorgesehenen Belastung eine relativ moderate Mieterhöhung, die es dem Verlag ermöglicht, am Standort zu bleiben. Der Verlag, der 1995 mit seinem ersten Sachbuchprogramm zur Kultur- und Zeitgeschichte der Region Berlin und Brandenburg startete, gehört zu den ersten Mietern in der 2000 eröffneten KulturBrauerei.

Auf dem 25.000 Quadratmeter großen Bauensemble mit 20 Gebäuden und sechs Höfen der ehemaligen Schultheiß-Brauerei gibt es viele Mieter aus dem kulturellen Bereich, ebenso können viele Räumlichkeiten für Veranstaltungen gemietet werden. Im alten Sudhaus hat neben dem be.bra Verlag auch der Ch. Links Verlag sein Domizil, der allerdings zum Jahresende auszieht. Zunächst wollte Verleger Christoph Links, der den Verlag zum 31. Dezember 2018 an die Aufbau-Verlagsgruppe verkauft hatte, den Verlag "am bewährten Standort in der Berliner Kulturbrauerei" fortführen. Aufgrund der vorgesehenen Mieterhöhung und auch aus perspektiven Gründen zieht Ch. Links nun ins Aufbau-Haus in Berlin-Kreuzberg.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld